Stahlrahmen nicht vorhanden

Update: Samsung flunkert in der Galaxy-Note-Werbung

Uhr

Samsung hat in einem Werbevideo für das Galaxy Note 10 falsche Angaben gemacht. Im Video war die Rede von einem Rahmen aus rostfreiem Edelstahl. Den sucht man am neuen Gerät jedoch vergeblich.

Das Galaxy Note 10+ in der Farbe Aura Black (Source: Samsung)
Das Galaxy Note 10+ in der Farbe Aura Black (Source: Samsung)

Update vom 12.08.2019

Hersteller Samsung hat ein Video zum Galaxy Note 10 auf seinen Youtube-Kanal geladen, in dem nicht alle Angaben richtig waren. So sprach das Unternehmen im Video von einem rostfreien Edelstahlrahmen, wie "The Verge" berichtet. Das Problem: Wie bei Samsungs anderen Flaggschiff-Handys besteht der Rahmen auch beim Note 10 aus Aluminium. Samsung hat das fehlerhafte Video mittlerweile entfernt und ein neues hochgeladen.

Originalmeldung vom 08.08.2019: Samsung erweitert die Galaxy-Note-Serie

Samsung hat zwei neue Smartphones vorgestellt: Das Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10+. Das Note 10+ ist das bisher grösste Smartphone der Note-Reihe mit einem 6,8-Zoll-Bildschirm und auch als 5G-fähiges Gerät erhältlich. Das Display des Note 10 ist mit seinen 6,3 Zoll hingegen etwas kleiner als das des Vorgängermodells. Mehr über das Galaxy Note 9 lesen Sie hier. Beide Geräte lassen sich mit dem Stylus S-Pen bedienen. Laut Hersteller verfügt der S-Pen über einige neue Funktionen. So liessen sich Notizen personalisieren, indem bestimmte Worte hervorgehoben und die Schriftfarbe und –stärke geändert werden. Ausserdem liessen sich von Hand geschriebene Texte nun leichter in Text umwandeln.

Weiter liessen sich die Smartphones über Gestensteuerung auch aus der Ferne mit dem S-Pen bedienen. Mit einer Handbewegung könnten Nutzer den Kameramodus wechseln oder den Mediaplayer ihrer Wahl bedienen. Laut Samsung kann man die Gestenbefehle nach den persönlichen Vorlieben einzeln anpassen. Sind das Note 10 oder 10+ via USB-Kabel mit einem PC oder Mac verbunden, sind kompatible Android-Anwendungen auch auf dem Handy-Display sichtbar und lassen sich via Maus und Tastatur auf den Phones bedienen. Im DeX-Modus können Nutzer Dateien per Drag-and-Drop oder Copy-and-Paste zwischen Telefon und PC verschieben.

 

Bildschirm-Recorder-Funktion für Streamer

Beide Geräte haben keine Notch. Die 10-Megapixel-Frontkamera befindet sich in einer kleinen Aussparung in der Mitte des Bildschirms. Auf der Rückseite der Geräte finden sich eine 16-Megapixel-Ultraweitwinkel-, eine 12-Megapixel-Weitwinkel- und eine 12-Megapixel-Telephoto-Kamera. Das Note 10+ verfügt zusätzlich über eine VGA-3-D-Tiefenkamera. Mit dieser sollen sich 3-D-Modelle erfassen und in Fotos oder Videos einbinden lassen.

Video-Fans könnten neu den bisher nur für Fotos verfügbaren Bokeh-Effekt nutzen. Ausserdem liessen sich Videos schnell und einfach bearbeiten und mit Text, Musik und Zeichnungen versehen. Weiter findet sich in der Galaxy-Note-10-Reihe eine Bildschirm-Recorder-Funktion, die aufzeichnet, was auf dem Display zu sehen ist. Eine Funktion, die insbesondere für Streamer interessant sein dürfte.

 

In 30 Minuten aufgeladen

Das Note 10 verfügt über eine Akkukapazität von 3500 Milliamperestunden, beim 10+ sind es 4300 Milliamperestunden. Mit der Super-Schnellladefunktion mit bis zu 45 Watt Leistung sei das Smartphone innerhalb von 30 Minuten für den Rest des Tages aufgeladen. Der S-Pen soll ausserdem bis zu 10 Stunden einsatzfähig sein. Die Handys haben ausserdem eine Wireless-Power-Share-Funktion, mit der man andere Smartphones und Qi-fähige Geräte wie Wearables aufladen kann.

Auch Gamern sollen die neuen Geräte einiges bieten. Der Hersteller verspricht ein flüssiges Spielerlebnis. Ausserdem habe Samsung das Kühlsystem überarbeitet und der KI-basierte Game Booster passe Leistung und Energiezufuhr individuell auf das jeweilige Spiel an.

Eine Audio-Klinke sucht man an den neuen Notes vergeblich. Kopfhörer werden über einen USB-C-Anschluss eingesteckt. Die Smartphones verfügen über das Betriebssystem Android 9.0.

Das Note 10, 10+ und 10+ 5G sind in den Farben Aura Glow und Aura Black ab dem 23. August zu folgenden UVPs erhältlich:

  • Note10 256 Gigabyte: 979 Franken

  • Note10+ 256GB Gigabyte: 1129 Franken

  • Note10+ 512 Gigabyte 1229 Franken

  • Note 10+ 5G 256 Gigabyte: 1229 Franken

  • Note10+ 5G 512 Gigabyte: 1329 Franken

Weitere Details entnehmen Sie der Tabelle:

 

Wie sich das Samsung Galaxy S10+ im Hands-on geschlagen hat, lesen Sie im Beitrag "Samsungs Galaxy S10+ erkennt Bäume und ist bei Fingern skeptisch".

Webcode
DPF8_146444

Kommentare

« Mehr