Shop-in-Shops

UPC nistet sich bei Mobilezone ein

Uhr

UPC hat Shop-in-Shops in drei Mobilezone-Filialen eröffnet. Der Handy-Händler verspricht aber, dass Kunden weiterhin Angebote von allen Anbietern finden.

(Source: Tatsianama / iStock.com)
(Source: Tatsianama / iStock.com)

UPC hat seine ersten Shop-in-Shops in Mobilezone-Filialen eröffnet. Wie Mobilezone mitteilt, ist UPC an den drei Mobilezone-Standorten Thun Bälliz, Zürich Letzipark und Emmen Center vertreten. In den Shop-in-Shops fänden Kunden auf einer im UPC-Design gestalteten Fläche Angebote des Telkos wie Mobiltelefonie, Internet, Festnetz und TV. Kunden könnten sich in den Shops aber weiterhin zu den Angeboten von allen Anbietern beraten lassen, versichert Mobilezone.

Ende Mai lancierte Mobilezone ein neues Service-Abo. Zum Preis von knapp 10 Franken pro Monat erhalten Abonnenten Dienstleistungen wie einen kostenlosen technischen Support. Lesen Sie hier mehr dazu.

Webcode
DPF8_144337

Kommentare

« Mehr