CE Trend-Show 2019 - Ausstellerstimmen

"Der Einstieg in den B2B-Bereich lohnt sich!"

Uhr | Aktualisiert

Die Aussteller an der CE Trend-Show haben viele Neuheiten im Gepäck. Die Redaktion befragte die Anbieter zu ihren Highlights: Frank Brunschweiler, Bereichsleiter Consumer & Professional Electronics, Telion.

Frank Brunschweiler, Bereichsleiter Consumer & Professional Electronics, Telion. (Source: zVg)
Frank Brunschweiler, Bereichsleiter Consumer & Professional Electronics, Telion. (Source: zVg)

Was ist Ihr Highlight an der CE Trend-Show 2019?

Wir wollen mit möglichst vielen Handelspartnern Gespräche führen, die gegenseitigen Optimierungen der Partnerschaft erörtern und mit potenziell neuen Partnern mögliche Zusammenarbeiten diskutieren. Natürlich zeigen wir auch Produkte, die wir 2019 gemeinsam mit dem Fachhandel auf den Markt bringen und zum Erfolg führen wollen. Ganz wichtig ist uns, dem CE-Fachhändler aufzuzeigen, wie lohnenswert für ihn der Einstieg in den B2B-­Bereich ist. Durch unser jahrzehntelanges Engagement können wir hier die optimale Unterstützung anbieten.

Welche Entwicklung erwarten Sie im Schweizer CE-Markt 2019?

Ich erwarte, dass sich das Bewusstsein des Konsumenten, auch im CE-Bereich, vermehrt in Richtung Nachhaltigkeit entwickeln wird. Weg von der Wegwerfgesellschaft hin zu schönen, langlebigen Materialien und Konzepten, an denen man auch in vielen Jahren noch Freude hat. Natürlich müssen diese technisch auf dem neuesten Stand bleiben und somit intelligent mit Software nachgerüstet werden können. Dies wird sich positiv auf alle Hersteller auswirken, die, wie Loewe, in diese Richtung entwickeln und produzieren. Die Handelslandschaft wird auch weiterhin gestrafft werden, und diejenigen können sich behaupten, die sich zum Kunden bewegen, neue Konzepte umsetzen und auch dem Mut aufbringen, ihre Kunden zu hochwertigen und somit höherpreisigen Produkten zu beraten.

Was sind die Technologietrends in der CE-Branche?

Im TV-Bereich wird OLED seinen Siegeszug fortsetzen und sich der UHD-Standard auch im Broadcasting etablieren. Ich glaube auch 2019 nicht an 8k, aber umso mehr daran, dass sich vermehrt neue Anbieter von Content etablieren werden. Die Bandbreiten erlauben heute, dass bisherige, klassische Anbieter von TV-Inhalten mit neuen Internet-Streaming-Diensten konkurrieren, die auch einen Grossteil der heute bekannten TV-Sender gleich mitliefern. Der Mobilfunkstandard 5G wird im laufenden Jahr noch keine grosse Rolle spielen, aber die Branche künftig stark verändern. Neue Applikationen werden auf den Markt drängen und mit heutigen Techniken konkurrieren, diese infrage stellen oder gar verdrängen. Es bleibt spannend und wir freuen uns darauf!

Tags
Webcode
DPF8_129669

Kommentare

« Mehr