Monatsrückblick

Was die ICT-Branche im Januar bewegte

Uhr

Welche News haben unsere Leser im Januar besonders interessiert? Ein Rückblick – ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

(Source: sv_photo / Fotolia.com)
(Source: sv_photo / Fotolia.com)

Das Bundesamt für Informatik (BIT) vergibt im Rahmen seines Outsourcing-Programms drei Aufträge. Zwei davon gehen an die Swisscom, für das Los "IBM-Mainframe" findet das BIT keinen geeigneten Partner.

In rund 400 Schweizer Spitälern und Heimen können Patienten wegen eines Software-Bugs nicht mehr vom Bett aus per Notfallknopf Alarm schlagen. In gewissen Institutionen ist das Problem bis heute nicht behoben.

Lundquist präsentiert ein Ranking der Web-Auftritte von 55 börsenkotierten Schweizer Unternehmen. Die Schweiz holt im europäischen Vergleich auf, es gibt aber noch Nachholbedarf.

Andreas Schönenberger hat eine neue Stelle. Der Ex-CEO von Salt übernimmt interimistisch die Führung von Sanitas.

Einst belächelt, heute gefragt: Die Schweizer Bezahllösung Twint ist erwachsen geworden und gewinnt in Rekordtempo neue Nutzer.

Swisscom bringt die Telefonabrechnungen von mehreren tausend Credit-Suisse-Angestellten durcheinander. Betroffene erhalten die Telefondaten von Arbeitskollegen.

Microsoft Schweiz stellt zwei neue Mitglieder der Geschäftsleitung vor. Thomas Winter ist neuer Leiter für das KMU- und Partner-Geschäft, Christian Widmer leitet den Public Sector. Yvonne Bettkober verlässt die Geschäftsleitung.

TI&M lädt zu einem Frühstücks-Event ein, der sich um die Bankenwelt dreht. Der Anlass zeigt, dass die Digitalisierung des Hypothekargeschäfts grosse Chancen bietet. Zum Beispiel für die Schwyzer Kantonalbank. Sie digitalisiert sich nicht fürs schnelle Geld, sondern um auf Schweizer Art zu expandieren.

SAP-Dienstleister zeigen an einem Event in Zürich, was Unternehmen beim Umstieg auf Hana on Azure beachten sollten. Es braucht neue Skills, Linux, Cloud-Readiness und eine gute Planung.

UPC lanciert 4 neue Abos: 2 Unlimited-Optionen und 2 Flex-Optionen für die Schweiz beziehungsweise die EU.

Apple ersetzte laut einem Insider im vergangenen Jahr mehr als 10 Millionen iPhone-Akkus. Der US-Hersteller lanciert zudem eine Akku-Schutzhülle für das iPhone XR, XS und XS Max.

Radikaler Minimalismus und digitales Nomadentum - sind das weitere Formen von Selbstoptimierung? Oder einfach eine Überlebensstrategie im Zeitalter des Überflusses an Dingen und Daten? Die swissICT-Redaktion im Gespräch mit Cédric Waldburger, einem radikalen Minimalisten und Digital-Unternehmer.

Digitec Galaxus ergänzt das Sortiment auf Galaxus.ch um 20'000 Non-Food-Produkte der Migros. Künftig sollen es noch mehr werden. Die Migros will ihre Online-Power auf Galaxus bündeln.

UPC erhöht die Internetgeschwindigkeit. Mit dem teuersten Happy-Home- oder Connect-Abo surft man nun mit 600 Megabit pro Sekunde. Wer auch die Option UPC TV nutzt, erhält ein kostenloses Upgrade.

Die französische Datenschutzbehörde (CNIL) brummt Google eine Strafe von 50 Millionen Euro auf. Die CNIL wirft dem US-Unternehmen eine Reihe von Verstössen gegen Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung vor. Google geht in Berufung.

Eine Drohne der Schweizerischen Post stürzt auf einem Testflug in den Zürichsee. Mit der Drohne geht auch eine nicht relevante Blutprobe verloren.

Ueli Maurer ist als Chef des Eidgenössischen Finanzdepartements Herr über die Digitalisierung der Bundesverwaltung. Im Interview mit der Redaktion verrät der Bundespräsident, wie die Schweiz ihre digitalen Herausforderungen angehen muss und wo die IT-Baustellen in seinem Departement liegen.

Das operative Geschäft von Abraxas entwickelt sich seit der Fusion mit dem Verwaltungsrechenzentrum St. Gallen unter den Erwartungen. Als Folge davon baut die Firma Stellen ab. Sie spricht von einer "Kurskorrektur".

Daniel Haudenschild gibt sein Amt als CEO von Swisscom Blockchain überraschend auf. Swisscom-CDO Roger Wüthrich-Hasenböhler soll die Leitung der Swisscom-Tochter vorübergehend übernehmen.

SAP-Support gibt es ab 2025 nur noch für die Linux-basierte In-Memory-Datenbank S/4Hana. Ricola, die SV Group und Swisscom zeigen im Swisscom Business Campus, wie der Wechsel von R/3 zu S/4Hana gelingt und welchen Schwierigkeiten sie auf dem Weg zu S/4Hana begegneten.

Apples CEO Tim Cook präsentiert Zahlen zum Weihnachtsquartal. Sinkende iPhone-Verkäufe und China machen dem US-Unternehmen zu schaffen. Den Umschwung sollen tiefere Preise und mehr Services bringen.

Swisscom stellt ein neues Handy-Abo vor, mit dem Kunden in der Schweiz und Europa unlimitiert surfen und telefonieren können. Ab Ende Februar soll "inOne mobile go" verfügbar sein. Zusätzlich lanciert Swisscom zwei neue Abos für Kunden, die ihr Smartphone nur innerhalb der Schweiz nutzen.

Webcode
DPF8_124209

Kommentare

« Mehr