Anmeldung bis 28. Februar

Von Las Vegas nach Shanghai: Schweizer Start-ups an der CES Asia 2019

Uhr
von RAN, Startupticker.ch

Die Consumer Electronics Show Asia findet vom 11. bis 13. Juni 2019 statt. Wie jedes Jahr haben Schweizer Start-ups die Möglichkeit, ihre Innovationen zu präsentieren, sich mit grossen Marken zu messen und um Awards zu wetteifern. Swissnex China lädt Schweizer Start-ups ein, ihre Bewerbungen bis zum 28. Februar einzureichen.

(Source: Bluehousestudio / iStock.com)
(Source: Bluehousestudio / iStock.com)

Die Consumer Electronics Show (CES) Asia ist die größte Fachmesse für die CE-Branche in Asien. An der Veranstaltung werden Innovationen aus mehreren Branchen des asiatischen Markts präsentiert. Der Event bietet Technologieunternehmen, von führenden chinesischen und globalen Marken bis hin zu innovativen Start-ups, eine Plattform, um Partnerschaften zu bilden, Beziehungen aufzubauen und ihre Marke zu stärken.

Im vergangenen Jahr nahmen mehr als 46'000 Personen an der Veranstaltung teil. Über 500 Unternehmen stellten auf der Veranstaltung aus und präsentierten über 20 Produktkategorien in den Bereichen "Artificial Intelligence Augmented and Virtual Reality" (AR/VR), 5G-Konnektivität und Fahrzeugtechnologie. Wie im Vorjahr werden verschiedene große Technologiemarken an der Messe teilnehmen. Dazu gehören 3M, Audio-Technica, Baidu, Continental Automotive Holding, Digital China, Fossil/Misfit.

Wer sich für die CES 2019 in Las Vegas interessiert, erfährt mehr darüber in diesem Rückblick.

Kenzen und Soflow im Jahr 2018 ausgezeichnet

Die CES Asia bietet Start-ups eine Bühne, um ihre Lösungen zu präsentieren. Im vergangenen Jahr haben mehr als 100 Start-ups im "Startup Park" ausgestellt. Zwei Schweizer Start-ups erhielten Preise für den Gewinn des "CES Asia Startup Award". Während Kenzen für sein Biosensor-Wearable-Patch den besten "Health Startup Award" und eine Auszeichnung in der Kategorie "Sports & Fitness" erhielt, gewann Soflow mit seinem E-Skateboard "Lou" in der Kategorie "Best Vehicle Technology Startup". Auch Biowatch konnte einen Ehrenpreis in der Kategorie "Wearables" mit nach Hause nehmen.

Swissnex China organisiert auch in diesem Jahr wieder einen "Swiss Startup Pavillon" an der CES Asia 2019, in dem innovative Schweizer Start-ups dem asiatischen Markt ihre Lösungen präsentieren. Ausgewählte Start-ups erhalten einen kostenlosen Stand und haben die Möglichkeit, Investoren anzusprechen. Zusätzlich organisiert Swissnex China Start-up-Coaching-Programme, in denen lokale Experten Einblicke in bestimmte Aspekte des chinesischen Start-up-Ökosystems geben. Start-ups werden auch einen lokalen Technologieriesen in China besuchen und ihr Netzwerk erweitern können.

Swissnex China lädt Start-ups mit Lösungen in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Audio/Video, Robotik, Fahrzeugtechnik, Lifestyle-Technologie, AR/VR, Healthtech und IoT dazu ein, sich bei lijun.zhang@swissnexchina.org zu bewerben. Die Anmeldefrist läuft bis zum 28. Februar.

Dieser Artikel erschien zuerst bei startupticker.ch.

Webcode
DPF8_122386

Kommentare

« Mehr