Project Athena

CES 2019: Intel gibt Stossrichtung für neue Notebooks bekannt

Uhr | Aktualisiert

An der CES hat Intel ein neues Marketingprogramm für künftige Notebooks angekündigt. Unter dem Namen "Project Athena" sollen die Laptops mit mehr als nur langer Akkulaufzeit und schlichtem Design punkten. Intel spricht von KI-Assistenz, intelligente Bedienung und schnelle Aufwachfunktionen.

Notebooks unter dem Projektnamen "Project Athena" sollen unter anderem intelligente Bedienungselemente bieten. (Source: Screenshot / Intel)
Notebooks unter dem Projektnamen "Project Athena" sollen unter anderem intelligente Bedienungselemente bieten. (Source: Screenshot / Intel)

An einer Pressekonferenz im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES 2019) in Las Vegas hat der Hersteller ein neues Marketingprogramm für Notebooks angekündigt. Wie schon das Label "Centrino" seinerzeit als Zertifikat für Laptops mit WLAN-Modul diente, sollen neue Geräte unter dem Projektnamen "Project Athena" ebenfalls gewisse Merkmale aufweisen. Obwohl noch konkrete Beispiele ausstehen und das Ganze sich mehr als Stossrichtung anhört, nennt Intel dazu unter anderem folgende Eckpunkte:

  • Lange Akkulaufzeit und schlichtes, leichtes Design

  • Beim Öffnen der Geräte ein schnelles Aufwachen, um mit der Arbeit sofort loslegen zu können

  • KI-Assistenz via Spracheingabe sowie im Hintergrund

  • Bedienungselemente, die sich an Nutzer und ihren Bedürfnissen anpassen lassen

  • Starke und zuverlässige Internetverbindung

Als Partner zum Programm nennt Intel bisher Acer, Asus, Dell, Google, HP, Innolux, Lenovo, Microsoft, Samsung und Sharp. Die Geräte sollen in der zweiten Hälfte 2019 erscheinen und mit Windows sowie Chrome als Betriebssysteme verfügbar sein.

Webcode
DPF8_120770

Kommentare

« Mehr