Probleme bei iPhone und MacBook

Apple repariert Hardware zum Nulltarif

Uhr

Apple hat Probleme bei einigen iPhone-X- und MacBook-Modellen entdeckt. Der Hersteller kündigte an, die betroffene Hardware kostenlos zu reparieren.

(Source: max bushuev / Unsplash)
(Source: max bushuev / Unsplash)

Bei einigen iPhone-X- und MacBook-Pro-Modellen sind Probleme aufgetaucht. So könne es beim iPhone X passieren, dass der Touchscreen aufgrund eines Bauteilfehlers nicht richtig auf Berührungen reagiert oder auch ohne Berührung reagiert. Beim 13-Zoll-MacBook-Pro könnten das Speicherlaufwerk ausfallen und Daten verlorengehen, wie Reuters schreibt. Apple habe angekündigt, die Fehler kostenlos zu beheben.

Es seien lediglich Displays aus der originalen iPhone-X-Serie aus dem vergangenen Jahr betroffen. Die 2018 erschienen iPhones XS und XR wiesen keine Probleme auf, so Reuters. Bei den MacBooks können die Fehler, laut Nachrichtenagentur, nur bei Modellen mit 128-Gigabyte- und 256-Gigabyte-Solid-State-Drive, die zwischen Juni 2017 und Juli 2018 verkauft wurden, auftreten.

Webcode
DPF8_115238

Kommentare

« Mehr