Asus-Laptop-Serie "The Ultimate Force"

Möge die "ultimative Macht" mit dem Gamer sein

Uhr

Asus hat eine neue Gaming-Laptop-Serie namens "The Ultimate Force" präsentiert. Die Reihe umfasst aktuell das FX504-Notebook und richtet sich primär an Einsteiger. Ausserdem hat der Hersteller ein neues Gaming-Laptop der "Republic of Gamers"-Serie lanciert und aktualisiert zwei bestehende Modelle der Reihe mit Intel Core i9-Prozessoren.

Zephyrus M von Asus. (Source: Asus)
Zephyrus M von Asus. (Source: Asus)

"The Ultimate Force", kurz TUF, ist die neue Gaming-Reihe von Asus und soll gemäss Hersteller "anspruchsvolle Leistung und starke Ausdauer" im mittleren Preissegment bieten. Die Serie richtet sich laut Mitteilung sowohl an Einsteiger als auch erfahrene Spieler, die Leistung und Mobilität für Unterhaltung und Gaming suchen. Mit dem FX504 hat Asus das erste Notebook der Reihe auf den Markt gebracht.

The Ultimate Force FX504 von Asus (Source: Asus).

Im FX504 rechnen ein Intel-Core-i7-8750HQ-Prozessor und eine Nvidia-Geforce-GTX1050-Ti-Grafikkarte. Für den Arbeitsspeicher sorgen bis zu 16 Gigabyte DDR4-RAM. Das Gerät verfügt je nach Konfiguration über einen 15,6-Zoll-Display mit einer Bildwiederholrate von bis zu 120 Hertz und einer Gray-to-Gray-Reaktionszeit von 3 Millisekunden. Asus verspricht, dass der Bildschirm Filme mit lebhafter Farbqualität und auch leistungsintensive Spiele ruckelfrei wiedergebe.

Die sogenannte Wide-View-Technologie sorge dafür, dass die Bildqualität bei "anspruchsvollen“ Sichtwinkeln nicht geschmälert werde. Durch die DTS-Headphone:X-Technologie verfüge das Notebook sowohl mit den integrierten Lautsprechern als auch mit Kopfhörern über 7,1-Kanal-Surround-Sound. Das Keyboard habe eine Lebensdauer von bis zu 20 Millionen Tastenschlägen und sei somit eine der langlebigsten Notebook-Tastaturen auf dem Markt.

Das Kühlsystem des Notebooks stelle eine integrale Komponente für den zuverlässigen Betrieb dar: Die sogenannte Hypercool-Technologie basiere auf einer speziellen thermischen Designauslegung mit Anti-Staub-Kanälen und dualen Lüftern zur unabhängigen Kühlung von CPU und GPU. Das TUF Gaming FX504 ist in der Ausführung Black Matter ab einem UVP von 1099 Franken erhältlich.

FX504-Rückseite. (Source: Asus)

Ausserdem hat Asus mit dem Zephyrus M einen neuen Laptop der "Republic of Gamers“-Serie, kurz ROG, angekündigt. Das Zephyrus M biete Spielern laut Mitteilung ein "Gaming-Erlebnis auf Desktop-Niveau" und befinde sich preislich im Highend-Bereich. Mit einem Intel Core i7 verfüge der Laptop über den aktuellsten Intel-Prozessor der achten Generation. Als Grafikkarte ist ein Nvidia Geforce GTX 1070-GPU verbaut und das 15,6-Zoll-IPS-Level-Display stelle mit einer Bildwiederholfrequenz von 144 Hertz dar. Das Zephyrus M soll im zweiten Quartal 2018 ab einem UVP von rund 2800 Franken erscheinen.

Asus Zephyrus M. (Source: Asus)

Asus hat zudem bestehende Modelle der ROG-Laptop-Serie mit einem Update auf Intels Coffee-Lake-H-Prozessoren ausgestattet. Das ROG G703 und das ROG Strix als Scar- und Hero-Edition gibt es neu auch mit Intel-Core-i9-CPUs. Die aktualisierte Version des G703 ist ab einem UVP von rund 4400 Franken und das Strix Scar ab rund 1400 Franken im zweiten Quartal 2018 verfügbar.

Webcode
DPF8_94366

Kommentare

« Mehr