Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 10: Ausschreibungen

Uhr | Aktualisiert

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Ausschreibungen der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

Datacenter-Komponenten für ETH Zürich

  • Ausschreibung 1009713: Datacenter-Komponenten für das Datennetzwerk. Publiziert am 1.3.2018. ETH Zürich. Bestimmung der Einkaufskonditionen für einen nachhaltigen Ersatz der aktiven Netzwerkkomponenten im Datacenter inklusive der dazu benötigten Softwarepakete.

  • Frist für Fragen: 22.3.2018. Abgabetermin: 10.4.2018 14:00. Das Angebot soll einmal in Papierform mit allen Unterschriften, sowie zusätzlich als elektronische Kopie, einmal in bearbeitbarer Form (Word, Excel, etc.) und einmal in unveränderbarer Form (pdf) auf CD, DVD oder USB-Stick eingereicht werden. Die Daten müssen von Windows-PC Systemen gelesen werden können. Bei persönlicher Abgabe muss das Angebot versiegelt abgegeben werden.

  • Kontakt: Eidgenössische Technische Hochschule Zürich. ID PPF, Stampfenbachstrasse 69, STB H 11.2, 809 Zürich, Schweiz, E-Mail: gatt-wto@id.ethz.ch.

Digital unterstützte Finanzierungsberatung für Aargauische Kantonalbank

  • Ausschreibung 1010297: Digital unterstützte Finanzierungsberatung Einführung einer Applikation zur digital unterstützten Finanzierungsberatung. Publiziert am 9.3.2018. Aargauische Kantonalbank. Einführung einer Applikation zur Unterstützung des Kundenpartners bei der Finanzierungsberatung. Die Lösung unterstützt die nachfolgenden Teilschritte: Vorbereitung, Beratung, Angebotserstellung und Nachbearteitung. Das Angebot muss die Lieferung der Software sowie die Dienstleistungen zur Integration und Einführung nach den Vorgaben der AKB umfassen.

  • Frist für Fragen: 28.3.2018. Rückfragen zur Ausschreibung sind bis spätestens 28.03.2018 schriftlich oder via E-Mail (sara.etzensperger@akb.ch) einzureichen. Abgabetermin: 5.4.2018. Für den Versand der Angebote gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder müssen die Angebote mit den dazugehörigen Beilagen als ZIP-Datei (bitte Anbieter in ZIP-Name erwähnen) bis am 5. April 2018 unter folgender URL https://www.akb.ch/submission-finanzierungsberatung hochgeladen werden. Der Erhalt der Dateien wird via E-Mail bestätigt. Oder alternativ können die Angebote mit dem Couvertvermerk „AKB Finanzierungsberatung“ bis spätestens am 5. April 2018 eingereicht werden. Für den Versand der Angebote gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder müssen die Angebote mit den dazugehörigen Beilagen als ZIP-Datei (bitte Anbieter in ZIP-Name erwähnen) bis am 5. April 2018 unter folgender URL https://www.akb.ch/submission-finanzierungsberatung hochgeladen werden. Der Erhalt der Dateien wird via E-Mail bestätigt. Oder alternativ können die Angebote mit dem Couvertvermerk „AKB Finanzierungsberatung“ bis spätestens am 5. April 2018 eingereicht werden.

  • Kontakt: Aargauische Kantonalbank. Omnichannel Finanzieren / Kredite. Abteilung UOCF, zu Hdn. von Sara Etzensperger, Bahnhofplatz 1, 5001 Aarau, Schweiz, Telefon: 062 835 77 27, E-Mail: sara.etzensperger@akb.ch.

Externe Dienstleistungen ICT-Techniker für Kantonspolizei Bern

  • Ausschreibung 1009513: Ausschreibung von externen Dienstleistungen ICT Techniker. Publiziert am 2.3.2018. Kantonspolizei Bern. Bei der Kantonspolizei Bern stehen umfassende Vorhaben an, welche hauptsächlich durch die Abteilung Technik geführt werden. Für die Realisierung dieser Vorhaben beabsichtigt die Kantonspolizei Bern mit externen Ressourcen zusammenzuarbeiten. Ziel der vorliegenden Ausschreibung ist es, einen Kreis an fachkundigen und engagierten externen Dienstleistungserbringern zu bestimmen, aus welchem die Kantonspolizei Bern während der Jahre 2018 – max. 2020 konkrete Leistungserbringungen abrufen kann. Detailliertere Informationen finden sich in Beilage A „Rahmenbedingungen“.

  • Frist für Fragen: 12.3.2018. Abgabetermin: 16.4.2018. Die Angebote müssen zur Wahrung der Frist zum genannten Zeitpunkt am genannten Ort in Papierform (inkl. elektronischer Version) abgegeben (kein Fax, keine E-Mail) oder der Post übergeben worden sein. Die Angebote sind verschlossen mit dem Vermerk "externe Dienstleister ICT" sowie "nicht vor dem 19.4.2018 öffnen" zu versenden bzw. abzugeben.

  • Kontakt: Kantonspolizei Bern, Nordring 30, Postfach, 3001 Bern, Schweiz, E-Mail: ausschreibungen@police.be.ch.

Externe Dienstleistungen Unternehmensberatung für Kantonspolizei Bern

  • Ausschreibung 1009551: Ausschreibung von externen Dienstleistungen Unternehmensberatung. Publiziert am 2.3.2018. Kantonspolizei Bern. Bei der Kantonspolizei Bern stehen umfassende Vorhaben an, welche hauptsächlich durch die Abteilung Technik geführt werden. Für die Realisierung dieser Vorhaben beabsichtigt die Kantonspolizei Bern mit externen Ressourcen zusammenzuarbeiten. Ziel der vorliegenden Ausschreibung ist es, einen Kreis an fachkundigen und engagierten externen Dienstleistungserbringern zu bestimmen, aus welchem die Kantonspolizei Bern während der Jahre 2018 – max. 2022 konkrete Leistungserbringungen abrufen kann. Detailliertere Informationen finden sich in Beilage A „Rahmenbedingungen“.

  • Frist für Fragen: 12.3.2018. Abgabetermin: 16.4.2018. Die Angebote müssen zur Wahrung der Frist zum genannten Zeitpunkt am genannten Ort in Papierform (inkl. elektronischer Version) abgegeben (kein Fax, keine E-Mail) oder der Post übergeben worden sein. Die Angebote sind verschlossen mit dem Vermerk "externe Dienstleister Unternehmensberatung" sowie "nicht vor dem 19.4.2018 öffnen" zu versenden bzw. abzugeben.

  • Kontakt: Kantonspolizei Bern, Nordring 30, Postfach, 3001 Bern, Schweiz, E-Mail: ausschreibungen@police.be.ch.

ICT-Infrastruktur und Gerätesupport für Gemeindeverwaltung Dürnten Schulbehörde

  • Ausschreibung 1010825: Submission ICT-Infrastruktur in Miete oder Leasing und Gerätesupport Schule Dürnten. Publiziert am 9.3.2018. Gemeindeverwaltung Dürnten Schulbehörde. Ausstattung (Leasing oder Miete) der Schule Dürnten mit ICT-Infrastruktur; ca. 485 Endusergeräte wie mobile Geräte, Desktops und iPads, deren Konfiguration und diverses Zubehör und Kleinmaterial, Rollout, Schulung, Gerätesupport.

  • Frist für Fragen: 3.4.2018. via E-Mail oder Post. Abgabetermin: 20.4.2018 11:00. Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel), 3fache Ausführung, Form gemäss Submissionsunterlagen unter Verwendung der vorgegebenen Formulare Il peut être recouru par écrit contre la présente publication, auprès du Tribunal administratif du canton de Zurich, dans un délai de 10 jours comptés de la parution de la publication. Adresse pour le dépôt du recours: Tribunal administratif du canton de Zurich, Militärstrasse 36, case postale, 8090 Zurich. Le mémoire de recours doit être remis en double exemplaire; il doit comporter une requête dûment motivée. La décision contestée doit être jointe à l'envoi. Les moyens de preuve seront indiqués avec précision et, si possible, également joints à l'envoi.

  • Kontakt: Gemeindeverwaltung Dürnten. Schulabteilung. Submission ICT, zu Hdn. von Rita Stadelmann, Rütistrasse 1, 8635 Dürnten, Schweiz, Telefon: 055 251 57 31, E-Mail: schulabteilung@duernten.ch.

Informations- und Meldesystem für BABS

  • Ausschreibung 1010019: Informations- und Meldesystem für gefährliche Stoffe IMGS. Publiziert am 5.3.2018. Bundesamt für Bevölkerungsschutz. Seit 1992 betreibt die NAZ das Informationssystem für gefährliche Stoffe («IGS-Check») für Bund und Kantone. Diese Stoffdatenbank wurde seit der Lancierung laufend ergänzt, weiter entwickelt und den Bedürfnissen der Anwender angepasst, so dass sie heute in nahezu allen Kantonen und vielen Bundesstellen zum Einsatz kommt. Mit der Ausschreibung soll eine Applikation realisiert werden, die das aktuelle IGS-Check ersetzt, d. h. eine Datenbank mit Such-, Auswahl- Darstellungs- und Export-Funktion, sowie eine einfache Ausbreitungsrechnung. Zusätzlich ermöglicht die Applikation neu das Weiterleiten ereignisspezifischer Informationen wie Angaben zu involvierten Stoffen, vorgespeicherte Informationen, Ereignisort oder Fotos. Ebenfalls bietet die Applikation Schnittstellen zu weiteren Anwendungen an.

  • Frist für Fragen: 19.3.2018. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind. Abgabetermin: 24.4.2018. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. A). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. Erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. B). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland:. Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. Sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Kontakt: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (18017) 506 Informations- und Meldesystem für gefährliche Stoffe IMGS, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Linked Data Plattform für Bundesarchiv

  • Ausschreibung 1009051: Linked Data Plattform. Publiziert am 5.3.2018. Schweizerisches Bundesarchiv BAR. Das BAR und das BAFU (Bundesamt für Umwelt) haben eine enge Zusammenarbeit beim Aufbau, Betrieb und bei der Weiterentwicklung einer produktiven Linked Data Plattform vereinbart. Die Federführung für die gesamte WTO-Ausschreibung liegt beim BAR. Sinn und Zweck der Ausschreibung ist die Auswahl von IT-Dienstleistern in drei Losen (Beschrieb siehe Ziffer 2.4). Wichtige Information zur Angebotseinreichung:. Die Auftraggeberin weist ausdrücklich darauf hin, dass vorliegend keine Anbietenden im Sinne von personalverleihrechtlichen Ausschreibungen gesucht werden. Die Auftragnehmerin übernimmt die Verantwortung für die anhand der Auftragserteilung übertragene Leistungserbringung und die entsprechende Haftung. Angebote als Personalverleih sind somit von dieser Ausschreibung ausgeschlossen. Der Auftrag ist in folgende Lose aufgeteilt:. Los 1: Triplestore Infrastruktur (Einzelzuschlag). In Los 1 wird mittels Einzelzuschlag ein kompetenter, zuverlässiger und leistungsstarker Service-Provider gesucht, welcher die benötigte Service-Organisation in enger Zusammenarbeit mit der Auftraggeberin bereitstellt, erfolgreich die bestehenden Daten aus dem Altsystemen migriert und anschliessend die Triplestore Infrastruktur im Regelbetrieb betreibt. Nach erfolgreicher Einführung stellt der Service-Provider sowohl den Servicebetrieb als auch den Support über den gesamten Leistungszeitraum sicher und kann allfällige Beratungs- und Integrationsleistungen im Auftrag der Auftraggeberin erbringen. Los 2: IT-Dienstleistungen RDF-Spezialisten (Anzahl Zuschläge: 3, total 15'000 Stunden). In Los 2 werden drei Zuschlagsempfänger gesucht, welche als RDF-Spezialisten Beratungs- und Erweiterungsleistungen im Bereich RDF-Datenaufbereitung und der Software-Entwicklung im Bereich RDF-Datenbanken und Webservices im Auftrag der Auftraggeberin erbringen können. Die im Rahmen von Los 2 entwickelte Software muss für Dritte frei zur Verfügung stehen, damit sie als Ausgangspunkt für weitere Entwicklungen dienen kann. Die Software ist daher unter einer von der Open Source Initiative genehmigter Lizenz zu publizieren (vgl. Open Source Licenses & Standards). Los 3: IT-Dienstleistungen Visualisierungs-Experten (Einzelzuschlag, total 15'000 Stunden). In Los 3 wird ein Zuschlagsempfänger gesucht, der die Web-Visualisierungen mit Daten aus dem SPARQL Endpoint realisiert und entsprechende Beratungs- und Erweiterungsleistungen im Auftrag der Auftraggeberin erbringen kann. Die im Rahmen von Los 3 entwickelte Software muss für Dritte frei zur Verfügung stehen, damit sie als Ausgangspunkt für weitere Entwicklungen dienen kann. Die Software ist daher unter einer von der Open Source Initiative genehmigter Lizenz zu publizieren (vgl. Open Source Licenses & Standards).

  • Frist für Fragen: 15.3.2018. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind. Abgabetermin: 24.4.2018. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. A). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. Erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. B). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland. Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. Sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Kontakt: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (18030) 305 Linked Data Plattform, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Lizenzierung Microsoft-Software für Stadt Bern

  • Ausschreibung 1010647: Lizenzierung Microsoft-Software. Publiziert am 7.3.2018. Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, Informatikdienste. Beschaffung Microsoft Server- und Client-Lizenzierung für die Jahre 2019 - 2021.

  • Frist für Fragen: 3.4.2018. Fragerunde: Fragen sind innerhalb dieser Frist auf www.simap.ch einzureichen; die Beantwortung der anonymisierten Fragen erfolgt am 06.04.2018 auf www.simap.ch. Abgabetermin: 16.4.2018. Die Angebote sind innerhalb dieser Frist bei der Fachstelle Beschaffungswesen einzureichen (Abgabe oder A-Post, Stempel einer offiziellen Poststelle, firmeneigene Frankiermaschinen werden nicht anerkannt). Die Offerten sind im verschlossenen Kuvert mit der Aufschrift "Lizenzierung Microsoft-Software" und "Bitte nicht öffnen" einzureichen.

  • Kontakt: Fachstelle Beschaffungswesen Stadt Bern, Bundesgasse 33, 3011 Bern, Schweiz, Telefon: 031 321 73 14, E-Mail: beschaffungswesen@bern.ch.

Microsoft Software Assurance 2018 bis 2021 für Zuger Kantonsspital AG

  • Ausschreibung 1010039: Microsoft Software Assurance 2018 bis 2021. Publiziert am 9.3.2018. Zuger Kantonsspital AG. Siehe Ausschreibungsunterlagen.

  • Frist für Fragen: 3.4.2018. siehe Ausschreibungsunterlagen. Abgabetermin: 25.4.2018, 11:00. siehe Ausschreibungsunterlagen.

  • Kontakt: Zuger Kantonsspital AG. Ausschreibung Microsoft Software Assurance 2018 bis 2021, zu Hdn. von Matthias Winistörfer, Landhausstrasse 11, 6340 Baar, Schweiz, E-Mail: direktion@zgks.ch.

Migrationsprojektleitung für KAIO

  • Ausschreibung 1007047: Migrationsprojektleitung Rollout@BE. Publiziert am 2.3.2018. Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (KAIO). Das KAIO beabsichtigt einen unabhängigen fachkundigen Senior Projektleiter (Expert S4) mit ausgewiesener Erfahrung im Bereich von vergleichbaren Rollouts für die Migrationsprojektleitung einzusetzen. Das Vorhaben wird für die Phasen Konzept bis Projektabschluss gemäss aktueller Planung über 1000 Personentagen innerhalb von 4 Jahren beanspruchen. Als Projektmanagementmethode wird Hermes eingesetzt.

  • Frist für Fragen: 12.3.2018. Allfällige Fragen zur Ausschreibung müssen in deutscher Sprache via SIMAP-Forum bis zum. Vorgegebenen Termin gestellt werden. Später eingereichte Fragen werden nicht mehr beantwortet. Für jede Frage ist. Ein separater Eintrag zu erfassen. Direkte Kontakte zwischen dem Anbieter und den zuständigen Personen beim Auftraggeber sind nicht zulässig. Die Anbieter werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind, was voraussichtlich. Bis am 20.03.2018 erfolgt. Abgabetermin: 11.4.2018. Der vollständig ausgefüllte und rechtsgültig unterzeichnete Lieferantenexport ist in einfacher Ausführung in Papierform bis spätestens am Dienstag, 10.04.2018 bis 23:59 der Schweizerischen Post übergeben oder bis spätestens am Dienstag, 10.04.2018 bis 15:30 Uhr verschlossen an der oben genannten Adresse übergeben worden sein. Der Lieferantenexport kann von 09:00 bis 12:00 und von 13:00 bis 15:30 Uhr persönlich gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung abgegeben werden. Über der Adresse muss der Vermerk "Ausschreibung Migrationsprojektleitung Rollout@BE, VERTRAULICH, BITTE.NICHT ÖFFNEN" angebracht sein.

  • Kontakt: Amt für Informatik und Organisation des Kantons Bern (KAIO), Wildhainweg 9, 3012 Bern, Schweiz, E-Mail: beschaffung.kaio@fin.be.ch.

Pflege, Support und Weiterentwicklung SAP Projektsystem für SECO

  • Ausschreibung 1010721: Pflege, Support und Weiterentwicklung SAP Projektsystem. Publiziert am 9.3.2018. Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Direktion für Aussenwirtschaft. Der Leistungsbereich „Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ des SECO ist für die Führung und Bewirtschaftung von Projekten im Bereich der Wirtschaftlichen Zusammenarbeit und Entwicklung in Schwellenländern verantwortlich. Zur Bewirtschaftung der Rahmenkredite setzt das SECO das SAP Projektsystem (SAP PS) ein. Mit der vorliegenden Ausschreibung wird ein Anbieter gesucht, der die Pflege, den Support und die Weiterentwicklung des SAP PS sicherstellen kann. Der Beschaffungsgegenstand wird in zwei Grundleistungen (GL) und zwei Option (OP) wie folgt ausgeschrieben: GL01: Pflege und Support SAP PS im Zeitraum 01.09.2018 bis 31.08.2022. GL02: Transitionsphase im Zeitraum 01.07.2018 bis 31.08.2018. OP01: Weiterentwicklungen SAP PS im Zeitraum vom 01.09.2018 bis 31.08.2023. OP02: Pflege und Support SAP PS im Zeitraum 01.09.2022 bis 31.08.2023.

  • Frist für Fragen: 23.3.2018. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind. Abgabetermin: 26.4.2018. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. A). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. Erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. B). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland:. Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den. Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. Sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Kontakt: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (18015) 704 Pflege, Support und Weiterentwicklung SAP Projektsystem, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch.

Wartung, Ausbau und Modernisierung IBM Storage für IWB

  • Ausschreibung 1008853: IWB, Wartung, Ausbau und Modernisierung IBM Storage. Publiziert am 28.2.2018. Industrielle Werke Basel (IWB), Einkauf, Margarethenstrasse 40, 4002 Basel. Die generelle Zielsetzung der Submission ist das Erreichen der folgenden Spezifikationen: 1. Modernisieren der bestehenden IBM Storage und IBM SAN Volume Controller Infrastruktur.2. Modernisieren der bestehenden SAN Infrastruktur.3. Moderne, leistungsfähige, skalierbare, hochverfügbare Storage-Lösung.4. Hohe Transparenz bezüglich Auslastung und Konfiguration.5. Effiziente operative Abläufe in Betrieb, Wartung und Support.6. Transparente, nachvollziehbare und simpel vorausberechenbare Kosten.7. Hoher Reifegrad der Supportorganisation der Storage- Lösung / der Erfahrung in der Projektierung hochverfügbarer bzw. Disaster-toleranter Lösungen.8. Bereitstellung von Funktionen für ein LAN-free Backup.9. Bereitstellung von Funktionen für die Implementierung Disaster-toleranter Lösungen.10. Integration in bestehende Infrastruktur und Schaffung von Synergien durch Nutzung bestehender Systeme.

  • Frist für Fragen: 16.3.2018. Schriftliche Fragen sind bis am 16.03.2018 im Frageforum auf simap zu stellen. Eine Zusammenstellung der rechtzeitig eingegangenen Fragen mit den entsprechenden Antworten wird bis am 23.03.2018 auf simap publiziert. Es werden keine mündlichen Auskünfte erteilt. Abgabetermin: 9.4.2018 15:30. Die Angebote sind vollständig ausgefüllt im verschlossenen Umschlag versehen mit der Aufschrift "Angebot: IWB, Wartung, Ausbau und Modernisierung IBM Storage" einzureichen und müssen spätestens zur angegebenen Einreichungsfrist (Datum/Uhrzeit) bei der Kantonalen Fachstelle für öffentliche Beschaffungen vorliegen. Alle Dokumente sind in Papierform und auf einem USB-Stick abzugeben. Die Angebote können per Post an die Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen geschickt (Datum des Poststempels nicht massgebend) oder werktags von 8.00-12.15 Uhr und 13.15-17.00 Uhr (Freitags bis 16.00 Uhr) im Kundenzentrum des Bau- und Verkehrsdepartementes im Erdgeschoss abgegeben werden. Anbietende sind berechtigt, bei der Öffnung der Angebote direkt nach Ablauf der Einreichungsfrist im Sitzungszimmer 13 im Erdgeschoss anwesend zu sein.

  • Kontakt: Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt,. Kantonale Fachstelle für öffentliche Beschaffungen, Münsterplatz 11, Postfach, 4001 Basel, Schweiz, E-Mail: kfoeb@bs.ch.

Wartung, Support und Weiterentwicklung Transportunternehmensverzeichnis für BAV

  • Ausschreibung 1009193: Wartung, Support und Weiterentwicklung Transportunternehmens Verzeichnis TUV. Publiziert am 5.3.2018. Bundesamt für Verkehr BAV. Das BAV ist als Aufsichtsbehörde zuständig für den öffentlichen Verkehr in der Schweiz. Dieser basiert auf verschiedenen Verkehrsträgern: Eisenbahn, Seilbahn, Schifffahrt, Tram und Bus. Auch der Güterverkehr dieser Verkehrsträger fällt in den Verantwortungsbereich des BAV. Das BAV ist zuständig für Sicherheit, Finanzierung, Infrastrukturen sowie die rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen der Verkehrsträger. Die Mitarbeiter im BAV werden durch das Transportunternehmensverzeichnis (TUV) in ihrer Arbeit bei der Verwaltung von Transportunternehmen, Lizenzen, Linien, Adressen, Zahlungen und Bewilligungen unterstützt. Das TUV ermöglicht auch das Erzeugen von Auswertungen, Reports und Bescheinigungen. Der ausgeschriebene Beschaffungsgegenstand besteht aus drei Grundleistungen (GL) und drei Optionen (OP). Weitere Details sind im Kapitel 3.3 des Pflichtenhefts ersichtlich.

  • Frist für Fragen: 23.3.2018. Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese in anonymisierter Form ins Frageforum auf www.simap.ch stellen. Die AnbieterInnen werden per E-Mail informiert, sobald die Antworten auf www.simap.ch publiziert sind. Achtung: Fragen bezüglich der vertraulichen Beilagen F - K sind bis zum 23.03.2018 ausschliesslich per E-Mail an beschaffung.wto@bbl.admin.ch zu richten. Die Antworten werden schriftlich und anonymisiert an alle Anbieter, welche die vertraulichen Anhänge mit unterzeichneter Vertraulichkeitserklärung bestellt haben, per E-Mail zugestellt. Abgabetermin: 24.4.2018. Das vollständige Angebot (vgl. insb. Vorgaben in Ziff. 9 des Pflichtenhefts) ist bis spätestens 24.04.2018 online unter https://decisionadvisor.ch/da/login.do?code=58BeAYY5xovNuHKaFBRew4rH1nBtQf2WTmN9IjenTB0%3D. Zu erfassen (Anleitung dazu siehe Beilage L). Vom online erfassten Angebot ist ein unterschriebener Ausdruck (s. Anleitung in Beilage L) sowie zwei Exemplare in elektronsicher Form auf CD, DVD oder USB bis spätestens 24.04.2018 (Datum des Poststempels) dem BBL an die unter Ziffer 10.1.2. aufgeführte Adresse zuzustellen. Bemerkung zur Einreichung der Angebote: Einreichungsort vgl. Ziff. 1.2 vorstehend. A). Bei Abgabe an der Warenannahme des BBL (durch Anbieter selbst oder Kurier): Die Abgabe hat spätestens am oben. Erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten der Warenannahme (08:00 – 12:00 und 13:00 – 16:00 Uhr) gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung des BBL zu erfolgen. B). Bei Einreichung auf dem Postweg: Massgeblich für die Fristwahrung ist der Poststempel oder Strichcodebeleg einer schweizerischen oder staatlich anerkannten ausländischen Poststelle (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).c). Bei Übergabe des Angebotes an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland:. Ausländische Anbieter können ihr Angebot bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin, noch während den Öffnungszeiten gegen Ausstellung einer Empfangsbestätigung einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz in ihrem Land übergeben. Sie sind dabei verpflichtet, die Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung bis spätestens am Abgabetermin per Fax (Fax Nr. gemäss Ziff. 1.2 vorstehend) an die Auftraggeberin zu senden. Die Anbieterin bzw. der Anbieter hat in jedem Fall den Beweis für die Rechtzeitigkeit der Angebotseinreichung. Sicherzustellen. Zu spät eingereichte Angebote können nicht mehr berücksichtigt werden. Sie werden an den Absender zurück gesandt.

  • Kontakt: Bundesamt für Bauten und Logistik BBL. Dienst öffentliche Ausschreibungen, zu Hdn. von Projekt (18007) 802 Wartung, Support und Weiterentwicklung Transportunternehmens Verzeichnis TUV, Fellerstrasse 21, 3003 Bern, Schweiz, Fax: +41 58 463 26 98, E-Mail: beschaffung.wto@bbl.admin.ch

Webcode
DPF8_84269

Kommentare

« Mehr