EOS M50, EOS 2000D und EOS 4000D

Canon stellt Spiegelreflex- und Spiegellose-Kameras vor

Uhr | Aktualisiert

Canon hat drei neue Kameras vorgestellt. Zwei davon sind Spiegelreflexkameras für Einsteiger, die dritte eine Systemkamera. Alle Geräte sind ab April erhältlich.

Die neue Systemkamera von Canon EOS M50 (Source: Canon)
Die neue Systemkamera von Canon EOS M50 (Source: Canon)

Canon hat gleich mehrere neue Kameras vorgestellt. Die EOS M50 ist Canons neue spiegellose Kamera mit 24,1 Megapixeln. Sie gilt als erste spiegellose Kamera der M-Serie, wie Canon in der Mitteilung schreibt. Der Touchscreen ist dreh- und schwenkbar.

Eingebaut ist ein Digic-8-Bildprozessor für Videoaufnahmen. Dieser biete 4k-Videoaufnahmen, eine 4k-Zeitrafferfunktion, das Extrahieren von Einzelbildern aus 4k-Videos, schnelle Reihenaufnahmen und eine ISO-Empfindlichkeit von bis zu ISO 25'600, die auf ISO 51'200 erweitert werden könne, verspricht der Hersteller.

EOS M50 (Source: Canon)

Der Nutzer kann per WLAN und Bluetooth den Fernauslöser betätigen oder seine Aufnahmen mit einer entsprechenden App übertragen. Die EOS M50 ist gemäss Mitteilung mit allen Objektiven der EF-M-Linie kompatibel.

Die EOS M50 ist vorbestellbar und soll ab Anfang April für einen UVP von 600 Franken verfügbar sein.

Spiegelreflexkameras für Einsteiger

Die neuen Spiegelreflexkameras heissen EOS 2000D und EOS 4000D. Canon will mit diesen Modellen vor allem Fotografie-Einsteiger adressieren.

Canon verspricht für beide Kameras eine Akkulaufzeit von ungefähr 500 Bildern oder bis zu 90 Minuten Full-HD-Videomaterial. Auch diese Kameras liessen sich beide via WLAN oder Bluetooth verbinden.

Beide Modelle sind mit allen EF- und EF-S-Objektiven kompatibel.

Die Merkmale der einzelnen Kameras sind folgende:

EOS 2000D

  • 24,1 Megapixel APS-C CMOS-Sensor

  • DIGIC 4+ Prozessor

  • ISO Bereich von 100-6400 (erweiterbar bis 12'800)

  • Full-HD 1080p Videos mit bis zu 30 B/s und Videoschnappschuss-Modus

  • Reihenaufnahmen mit bis zu 3 B/s

  • Automatische Motiverkennung

  • Kreativfilter

EOS 2000D (Source: Canon)

EOS 4000D

  • 18 Megapixel APS-C CMOS-Sensor

  • DIGIC4+ Prozessor

  • ISO Bereich von 100-6400 (erweiterbar bis 12'800)

  • Full-HD 1080p Videos mit bis zu 30 B/s und Videoschnappschuss-Modus

  • Reihenaufnahmen mit bis zu 3 B/s

  • Automatische Motiverkennung

  • Kreativfilter

EOS 4000D (Source: Canon)

Beide Kameras sind ab Anfang April 2018 im Handel erhältlich. Die EOS 2000D zu einem UVP von 420 Franken, die EOS 4000D für 370 Franken.

Webcode
DPF8_82523

Kommentare

« Mehr