Händlerporträt

Neuer Onlineauftritt mit Dienstleistungen von EP: Hegi

Uhr

EP: Hegi aus Wohlen hat einen neuen Auftritt gewagt. Eine neue Website soll Dienstleistungen statt Aktionen zeigen. Geschäftsführer Bernhard Hegi erklärt die Idee.

Bernhard Hegi, Geschäftsführer von EP: Hegi, im Ladengeschäft in Wohlen. (Source: Netzmedien)
Bernhard Hegi, Geschäftsführer von EP: Hegi, im Ladengeschäft in Wohlen. (Source: Netzmedien)

Im aargauischen Städtchen Wohlen im Bünztal ist EP: Hegi seit 72 Jahren eine Institution. Bernhard Hegi führt den Familienbetrieb in der dritten Generation. Im Jahr 2005 zügelte Hegi das Fachhandelsgeschäft aus der Innenstadt an den Stadtrand. "Wir haben die gute Lage aufgegeben", sagt Hegi. Dafür verfügt er nun über 700 statt 250 Quadratmeter Ladenfläche und Parkplatzmöglichkeiten vor dem Geschäft. Wichtig für alle Kunden.

Seit dem Umzug verkauft EP: Hegi keine Handys mehr. Dafür brauche es eine frequentierte Lage, findet der Firmenchef. Die Sortimentsanpassung sei ein ständiger Prozess, dabei seien KMUs im Vorteil, weil sie agil handeln könnten. Im nächsten Frühling will Hegi das Thema Grill aufgreifen, weil er selbst gerne grilliere und Grillieren heute zum Lifestyle gehöre. Hegi will hauptsächlich Grills der Marke Weber und "alles Mögliche an Zubehör verkaufen", wie er sagt. Auch Grillkurse seien geplant, dafür suche er die Zusammenarbeit mit Metzgern in der Region. "Der Kunde sucht doch ein Einkaufserlebnis mit tollen Begegnungen, einen zuverlässigen Partner. Da sind wir bereit, zu vermitteln", sagt Hegi und ergänzt: "Wir suchen die persönliche Beziehung mit den Kunden lieber über die emotionale Seite als über unpersönliche Onlineshops."

Eigentlich sollten schon seit Herbst Grills bei EP: Hegi zu kaufen sein. Doch für die notwendige Vorbereitung habe die Zeit gefehlt. Mit Elektroinstallationen, Telematik und Weisser Ware sei das 24-köpfige Team sehr gut ausgelastet. Nur das CE-Geschäft verlaufe enttäuschend. CE sei aber wichtig für Promotionen. Wenn er beim Kunden für die Elektroplanung, Elektroinstallation oder Vernetzung vor Ort sei, komme oft das Thema Musik zur Sprache. In solchen Momenten sei es wichtig, dass Hegi alles aus einer Hand anbieten könne. So habe der Kunde nur einen Ansprechpartner.

"Es ist ein Hamsterrad"

Seit Ende September ist EP: Hegi mit einer neuen Website präsent. Statt wie früher nur Aktionen sollen neu Dienstleistungen noch mehr im Vordergrund stehen. Den Onlinepreiskampf will Hegi nicht mehr mitmachen, weil der logistische Aufwand immer grösser und die Margen immer kleiner geworden seien. Die Lieferanten liessen sich im Preiskampf ausspielen, sie hätten keine Ordnung im Rabattsystem, sagt Hegi. Der Fachhandel müsse sich aber auf seine Stärken besinnen und einen ausgezeichneten Service bieten. "Wir müssen Kunden so bedienen, wie wir es selbst gerne hätten, ehrlich sein und zuhören", findet Hegi. Dann seien Kunden bereit, 5 bis 10 Prozent mehr als im Onlinehandel zu zahlen. Dafür brauche es gut ausgebildete Mitarbeiter.

Der Branche prophezeit Hegi eine schwierige Zeit. Ständig müsse mehr verkauft werden, doch oft sei moderates Wachstum mit Fokus auf die Qualität besser. Im Handel spüre er eine gewisse Lethargie und bei den Herstellern Verzweiflung. "Es ist ein Hamsterrad", sagt Hegi. Die Händler suchten händeringend nach Innovationen, doch der Mehrwert fehle oftmals. Das habe sich auch beim Besuch der IFA gezeigt. Trendthema dort war die Vernetzung von Haushaltsgeräten, doch Hegi will eine Schnittstelle, statt auf zahlreiche Apps verschiedenster Hersteller zugreifen zu müssen. Deshalb warte er den Durchbruch von Google Home oder eines anderen Anbieters ab.

Für Hegi ist der Teamgeist mitentscheidend, die Mitarbeiter sollten sich einbringen. Rationalisierungen seien ihm ein Gräuel. Die besten Unternehmungsberater hätte man ja mit den motivierten Mitarbeitern im Hause. Sein Mitarbeiter mit der grössten Erfahrung sei 74 Jahre alt und gehöre seit 57 Jahren zum Team. Sein Erfahrungsschatz sei unbezahlbar. Hegi hat Respekt vor der Zukunft, sieht sich mit seinem Team aber gut aufgestellt.

Webcode
DPF8_59206

Kommentare

« Mehr