Ifolor veröffentlicht Fotoreport

iPhone knipst mehr Bilder als Canon und Nikon

Uhr

iPhones schiessen mehr Bilder als Kameras von Canon und Nikon. Das zeigt ein Report von Ifolor, der das sommerliche Fotografie-Verhalten der Schweizer untersucht hat.

(Source: ferrerivideo / iStock.com)
(Source: ferrerivideo / iStock.com)

Der Schweizer Fotodienstleister Ifolor hat einen Report veröffentlicht, bei dem sich alles ums Fotografieren im Sommer dreht. Die Analyse ergab, dass Schweizer am liebsten mittags zwischen 11 und 13 Uhr knipsen. Am Wochenende entstünden die meisten Fotos, der Dienstag sei der fotoschwächste Tag, berichtet Ifolor.

Jedes vierte Foto kommt vom iPhone

Die meistverwendeten Kameras kommen von Apple, gefolgt von Canon und Nikon. Samsung liegt an vierter Stelle. Das iPhone nahm 25 Prozent aller geprüften Fotos auf. Das beliebteste Foto-Natel ist das iPhone 6. Die Kunden von Ifolor beschränken sich allerdings nicht auf die Handy-Fotografie. Die Hälfte der Bilder stammt aus einer Kompakt- oder Spiegelreflexkamera.

Das Apple iPhone hat die Nase vorn, wenn es um die Fotozahl geht. (Source: Ifolor)

57 Prozent der Befragten nehmen am liebsten beeindruckende Landschaften und Stadtdetails ins Visier. 32 Prozent bevorzugen eine nahestehende Person als Motiv. Mit 6 Prozent Beliebtheit scheinen typische Sehenswürdigkeiten wie der Eiffelturm ausgedient zu haben.

Nur 1 Prozent der Fotografen geben an, sie selbst seien ihr Lieblingsmotiv. Das entspricht vielleicht nicht ganz der Realität. Niemand wird frei heraus zugeben, dass er der Selfie-Manie verfallen ist.

Für den Fotoreport hat Ifolor ungefähr 6,4 Millionen anonymisierte Efix-Metadaten ihrer Kunden überprüft. Ausschlaggebend waren die Sommermonate der Jahre 2015, 2016 und 2017. Zudem befragte das Unternehmen 5900 Personen über ihr Fotografie-Verhalten.

Webcode
DPF8_54678

Kommentare

« Mehr