2. Quartal

Alibaba legt mächtig zu

Uhr

Die chinesische Alibaba-Gruppe hat im zweiten Quartal einen massiven Umsatz- und Gewinnanstieg verzeichnet. Das grösste Wachstum erzielte Alibaba im Cloud-Geschäft.

Hat gut lachen: Jack Ma, Gründer und CEO von Alibaba. (Source: Alibaba)
Hat gut lachen: Jack Ma, Gründer und CEO von Alibaba. (Source: Alibaba)

Der chinesische Onlineriese Alibaba hat beeindruckende Zahlen fürs zweite Quartal auf den Tisch gelegt. Wie die nach eigenen Angaben grösste IT-Firmengruppe Chinas mitteilt, erzielte sie einen Umsatz von 50,18 Milliarden Yuan. Das sind umgerechnet rund 7,3 Milliarden Franken und entspricht im Vergleich zum Vorjahresquartal einem Anstieg um 56 Prozent.

Der Onlinehandel macht 86 Prozent des Umsatzes von Alibaba aus, im zweiten Quartal stieg der Umsatz aus Verkäufen auf mehr als 43 Milliarden Yuan, umgerechnet rund 6,2 Milliarden Franken. Noch stärker wächst das Cloud-Geschäft von Alibaba, macht aber noch einen geringen Anteil aus. Im zweiten Quartal kletterte der Umsatz mit Cloud-Services um 96 Prozent auf 2,4 Millionen Yuan, umgerechnet rund 351 Millionen Franken.

Auch der Gewinn verdoppelte sich auf umgerechnet rund 2 Milliarden Franken. Mit dem starken Wachstum überraschte Alibaba die Analysten, wie die Handelszeitung schreibt. Inhaber von Alibaba-Wertpapieren können die Korken knallen lassen. Seit Jahresbeginn legten die Aktien um mehr als 80 Prozent zu.

Webcode
DPF8_52969

Kommentare

« Mehr