Sonos Playbase

Sonos bringt den Soundbar-Ersatz

Uhr

Sonos hat eine Soundplate angekündigt. Die Playbase kommt mit zehn Treibern, sechs Mittel-, drei Hoch- und einem Tieftöner.

Sonos hat die Playbase angekündigt. Wie der Hersteller mitteilt, wird der neue WLAN-Speaker unter dem Fernseher platziert. Die Playbase ist also eine sogenannte Soundplate. Sie lässt sich mit bereits bestehenden Sonos-Speakern in anderen Räumen gruppieren.

Sonos führt zwar schon eine Soundbar im Sortiment, die sich vor dem Fernseher platzieren lässt. Die wird laut Sonos-CEO Patrick Spence aber nur jenen Nutzern gerecht, die den TV an die Wand montieren. Für alle anderen, bei denen der Fernseher auf einem Möbelstück steht, bringt Sonos die Playbase.

In dem fast 6 Zentimeter hohen Speaker stecken zehn Treiber mit sechs Mittel-, drei Hoch- und einem Tieftöner. Sie würden so gesteuert, dass sich der Sound jedes Wandlers anpassen lasse.

Sonos habe für die Soundplate neuartige Herstellungsprozesse und Materialien zum Einsatz gebracht. So bestehe das Gehäuse aus einem speziell entwickelten Polykarbonat mit Glasanteil, um Vibrationen zu minimieren und Stabilität zu gewährleisten.

Limitiertes Angebot während Einführungsphase

Sonos verspricht auch eine einfache Installation der Playbase. Das Produkt lasse sich mit zwei Kabeln über den optischen Eingang und die Stromversorgung einrichten. Bedienen lässt sich die Playbase per TV-Fernbedienung, mit der Sonos App oder über ausgewählte Partner Apps. Weitere Funktionen wie eine Sprachsteuerung oder Trueplay sollen bald verfügbar sein.

Distributor Novis kündigt den Launch der Playbase auf den 4. April an. Sie wird in Schwarz und Weiss zum UVP von rund 870 Franken erhältlich sein. In der Einführungsphase sei die Playbase aber extrem limitiert, wie es auf Anfrage heisst.

Webcode
DPF8_30210

Kommentare

« Mehr