2. Man's World

Was Männer wollen

Uhr

Die Man's World in Zürich-Oerlikon hat am Donnerstag ihre Türen geöffnet. Noch bis Sonntag sind an der Messe vom Rennfahrunternehmen über Hi-Fi-Fachhändler bis zum Hausgerätehersteller zahlreiche Firmen zu sehen.

Seit heute hat die Man's World geöffnet. Die zweite Ausgabe der Messe für den Mann findet diesmal in der ehemaligen ABB-Halle Stage One in Zürich-Oerlikon statt und nicht mehr in der Maag Event Hall.

"Heimwerkerkönig" Tim Allen dürfte seine Freude an der Man's World haben. Noch bis 5. Februar können Männer (und Frauen) unter anderem ihr Glück in einem Casino versuchen, in der Zigarrenlounge verweilen und Whiskys degustieren. Zur Man’s World gehören auch Renn-Simulatoren, Autos, Motorräder, Spielautomaten und was das Männerherz sonst noch begehrt.

Vom Rennsimulator in die Realität

Viele der Aussteller sind das erste Mal vor Ort, auch Seeholzer Hi-Fi-Video aus Zürich. Der Fachhändler will den Besuchern zeigen, dass es einen Hi-Fi-Spezialisten in der Region gibt, wie Inhaber Werner Maier sagt. Das Seeholzer-Team nahm die grössten Trends aus dem CE-Bereich an die Man's World: Plattenspieler, BT-Speaker, DAB+-Radios und Multiroom-Systeme. Standlautsprecher und eine BT-Audioanlage mit Röhrenverstärker dürfen beim Hi-Fi-Spezialisten natürlich auch nicht fehlen.

Auch das erste Mal an der Messe ist der Rennfahrer Fredy Barth. Er teilt sich einen Stand mit der Racingfuel Academy und Red Bull TV. Sie zeigen Schweizer Rennsimulatoren, einer davon mit Virtual-Reality-Brille. Er will die Freude am Rennsport fördern. „Wir wollen die Besucher an die Rennstrecke herantasten lassen, sie vom Simulator in die Realität locken“, sagt Barth.

Man's World wird international

Ebenfalls das erste Mal an der Man's World ist Dyson Schweiz. Der Hausgerätehersteller will an der Messe Produkte zeigen, mit denen es weniger Zeit fürs Putzen braucht, wie Marketing Manager Yves Ehrsam sagt. So stellt Dyson die kabellosen Staubsauger V8 und V6 Car + Boat Extra vor. Letzterer bietet einen 12-Volt-Anschluss, damit sich der Akku etwa am Auto aufladen lässt. Dysons Roboterstaubsauger, der seit November erhältlich ist, flitzt an der Man’s World auf einem Roulettetisch umher.

Gemütlich ist die Stimmung bei Microsoft Schweiz. Im sogenannten Living Room zeigt der Hersteller Produkte wie die Xbox One oder Surfaces in entspannter Wohnatmosphäre im 60er-Jahre-Stil. Besucher können sich Zeit nehmen und die Produkte von Microsoft austesten, wie Consumer PR Manager Christoph Glaus sagt.

Vergangenes Jahr kamen rund 11'000 Besucher an die Man's World. Wer die Messe verpasst, für den bieten die Veranstalter neu im Frühsommer ein Westschweizer Pendant. Zudem wird die Man’s World international und zieht im November in die Fischauktionshalle in Hamburg.

Tags
Webcode
DPF8_24403

Kommentare

« Mehr