Addwash-Serie

Samsungs Waschmaschinen für Vergessliche

Uhr | Aktualisiert

Samsung hat smarte Waschmaschinen mit neuen Funktionen angekündigt. Sie erlauben es, Kleidungsstücke noch während des Waschgangs hinzuzufügen.

Die Addwash-Modelle können während dem laufenden Waschgang mit Kleidungsstücken befüllt werden. (Quelle: Samsung)
Die Addwash-Modelle können während dem laufenden Waschgang mit Kleidungsstücken befüllt werden. (Quelle: Samsung)

Samsung hat seinen Waschmaschinen ein neues Feature spendiert: Addwash. Wie es in einer Pressemitteilung heisst, können Nutzer die Maschinen dank Addwash während des Waschgangs mit weiteren Kleidungsstücken befüllen.

Die Kleider gelangen über eine Klappe im oberen Bereich der Waschmaschinen-Tür in die Waschtrommel. Eine Sicherheitsfunktion verhindere, dass etwa Kleinkinder die Klappe ungewollt öffnen, heisst es weiter.

Smarte Funktionen

Eine Smart-Home-App zeige den besten Zeitpunkt zum Nachladen weiterer Wäschestücke, teilt Samsung mit. Zudem erlaube die Smart Control die Steuerung des Waschvorgangs bei den neuen Modellen WW8500 und WW7500 per Smartphone. Nutzer könnten damit auch unterwegs Waschprogramme wählen oder sich daran erinnern lassen, Waschstücke nachträglich hinzuzufügen.

Für grosse Waschgänge eigne sich die Superspeed-Funktion. Mit ihr seien 40 Grad-Waschgänge unter einer Stunde und ohne Leistungseinbussen für bis zu 5 Kilo Beladung möglich, heisst es in der Mitteilung.

Die Schaum-Aktiv-Technologie vermische das Waschmittel im Vorfeld mit Wasser und Luft. Der Schaum durchdringe die Textilfasern 40-mal schneller als eine herkömmliche Wasser-Waschmittel-Mischung, teilt Samsung mit. Die neuen Addwash-Modelle besitzen zudem einen digitalen Inverter-Motor. Gemäss Mitteilung erlaube dieser eine hohe Energieeffizienz, eine geringe Geräuschemission und eine lang anhaltende Leistung.

In der Schweiz ist Samsung Addwash in den Serien WW8500, WW7500, WW6500 und WW5500 ab 1800 Franken erhältlich.

Webcode
7169

Kommentare

« Mehr