Lancierung des neuen HTC One

HTC will den Schweizer Smartphone-Markt stürmen

Uhr | Aktualisiert

HTC hat gestern in Zürich das neue HTC One vorgestellt. Im Apple-Land Schweiz will das Unternehmen sein neues Smartphone mit einer geballten Ladung Marketing auf Kurs bringen.

Eric Matthes, Country Manager ACH bei HTC hat die Präsentation des neuen HTC One mit den Worten eröffnet: "HTC hat ein Telefon entwickelt, das den Markt revolutionieren wird." Im Anschluss erkundigte er sich beim Publikum, wer alles ein iPhone besitze und thematisierte so ohne Umschweife die grosse HTC-One-Konkurrenz.

HTC vertraut allem Anschein nach nicht alleine auf die revolutionierende Kraft seines neuen Smartphones. Für den Markteintritt des HTC One ist Matthes zufolge eine grosse Marketingkampagne inklusive TV-Spots geplant. Auch hat HTC beschlossen, sein Smartphone-Flaggschiff weltweit zeitgleich im März zu lancieren.

Homescreen als News-Aggregator

HTC will den Smartphonemarkt unter anderem mit dem dynamischen Homescreen des HTC One revolutionieren. Wie Matthes anlässlich der Produktpräsentation erklärte, existieren im Web gegenwärtig rund eine Billion Inhalte. Mit Blinked Feed habe HTC eine Funktion geschaffen, die es möglich mache, diese Inhalte auf dem Homescreen des HTC One zu aggregieren.

Damit also die künftigen HTC-One-Nutzer stets neue Inhalte auf ihrem Homescreen haben, hat HTC angeblich mit 1400 News-Portalen Content-Partnerschaften geschlossen. In der Schweiz soll vorläufig 20 Minuten dabei sein.

Ultrapixel vs. Megapixel

Als bahnbrechende Neuerung präsentierte HTC ausserdem die integrierte Ultrapixel-Kamera. Diese schiesse zwar nur 4-Megapixel-Bilder, dafür seien diese aber grösser und qualitativ besser. Ein spezieller Sensor soll angeblich 300 Prozent mehr Licht bündeln und so scharfe Bilder auch bei schwachen Lichtverhältnissen ermöglichen.

Tags
Webcode
k9fF7pz8

Kommentare

« Mehr