Podium Smart Lighting

Kunden wollen energieeffiziente, ästhetische Beleuchtung

Uhr

Eine intelligente Leuchte ist für viele der Einstieg ins Smarthome. Trotzdem besteht bei den Konsumentinnen und Konsumenten noch eine gewisse Vorsicht, wenn es um vernetzte Produkte geht. Im Podium sagt Philippe Delplancke von Nanoleaf, welche Trends er am Markt für Smart Lighting beobachtet und worauf Händler beim Verkauf von smarten Lichtlösungen achten sollten.

Philippe Delplancke, Managing Director von Nanoleaf Europe (Source: zVg)
Philippe Delplancke, Managing Director von Nanoleaf Europe (Source: zVg)

Wie hat sich der Schweizer Markt für Smart Lighting in den vergangenen Jahren entwickelt?

Philippe Delplancke: Der Schweizer Markt war in Europa schon immer ein Vorreiter in Sachen intelligente Beleuchtung, da in der Schweiz ein echtes Interesse an intelligenten LED-Lichtlösungen besteht. LED-Beleuchtung macht bereits mehr als 40 Prozent des Schweizer Beleuchtungsmarktes aus, und intelligente Beleuchtungsprodukte gehören zu den beliebtesten Smarthome-Geräten. Für uns zum Beispiel gehört die Schweiz seit 2016 zu den Top 3 der europäischen Länder.

Welche Trends dominieren momentan den Markt?

Man könnte sagen, dass die beiden grössten Trends Energieeffizienz und dekorative Beleuchtung sind. Aufgrund von Covid-19 haben die Menschen begonnen, ihr Zuhause zu überdenken, und wollen nun den Komfort ihrer Wohnung erhöhen, da sie mehr Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen müssen. Daher werden Leuchten ausser der reinen Lichtversorgung nun auch mehr und mehr aufgrund ihrer Form, Ästhetik und des Ambientes, das sie in einem Raum schaffen können, ausgewählt. Gleichzeitig geben Konsumenten aus ökologischen und ökonomischen Gründen energieeffizienten Geräten den Vorzug. Die Kombination aus beidem wird den Markt für intelligente Beleuchtung anführen.

Was sollten Händler, die smarte Lichtlösungen anbieten, unbedingt beachten?

Die Einzelhändler sollten bedenken, dass intelligente Leuchten und Smarthome-Produkte im Allgemeinen für die Kunden komplex und schwierig zu handhaben sein können. Händler sollten darum sicherstellen, dass sie alle relevanten Informationen auf einfache Art und Weise kommunizieren. Die Kunden sollten auch die Möglichkeit haben, die Produkte in den Geschäften zu testen.

Wie wird sich der Smart-Lighting-Markt entwickeln?

Der Markt für intelligente Beleuchtung wird weiterhin solide wachsen, wobei für den Zeitraum 2020-2025 eine jährliche Wachstumsrate von mindestens 25 Prozent prognostiziert wird. Energieeffizienz, Nachhaltigkeit und Komfort werden natürlich die Zukunft des Marktes bestimmen. Ausserdem wird erwartet, dass das Smarthome immer intelligenter wird, mit neuen Funktionalitäten, die das tägliche Leben der Kunden erleichtern werden. Es wird erwartet, dass die Schlüsselfunktionalitäten für intelligente Beleuchtung in der Zukunft Bewegungserkennung und vorausschauende Beleuchtung sein werden, die die täglichen Gewohnheiten des Kunden lernen und das Licht entsprechend anpassen können, ohne dass man selbst aktiv wird.

Mehr zu Smart Lighting erfahren Sie in den weiteren Podiumsbeirägen:

Webcode
DPF8_192803

Kommentare

« Mehr