Rezepte und Tipps von der Back-Expertin

Diese Guetzli hauen dich aus den Weihnachtssocken

Uhr

Wenn die Tage kürzer und die Temperaturen kühler werden, ist es wieder Zeit, den Backofen anzuwerfen und die Guetzliförmli hervorzuholen. Für etwas Inspiration hat die Redaktion leckere Keksrezepte zusammengetragen. Damit die Weihnachtsguetzli auch gelingen, gibt Back-Expertin Sophie Scaramuzza einige Tipps.

(Source: lalasophiebackt.ch)
(Source: lalasophiebackt.ch)

Weihnachtszeit ist Guetzlizeit. Damit es auch in Ihrer Küche zu Weihnachten nach frisch gebackenen Guetzli duftet, gibt Back-Bloggerin Sophie Scaramuzza einige Tipps, damit die Kekse gelingen. Einige Rezepte zum Ausprobieren gibt es auch noch dazu.

Die Tipps der Back-Expertin: 

  • Den Teig 15 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen. So lässt er sich leichter ausrollen

  • Den Teig zwischen Backpapier ausrollen. Das verhindert eine Mehl-Sauerei

  • Zum Ausrollen Abstandhölzchen benutzen. So werden alle ­Guetzli gleich dick

  • Wenn die ausgestochenen Guetzli vor dem Backen nochmals 20 bis 30 Minuten kühlgestellt werden, behalten sie ihre Form

  • Beim Backen immer in der Nähe des Ofens bleiben. Das verhindert verbrannte Guetzli 

  • Die gebackenen Guetzli nicht auf dem Blech, sondern auf einem Gitter auskühlen lassen. So werden sie an der Unterseite nicht aufgeweicht

Sophies Lieblingsguetzlirezept: Grosis Spitzbuben 

Zutaten: 

220 g weiche Butter

120 g Zucker

1 Ei

370 g Mehl

ca. 200 g Aprikosenkonfitüre

Zucker zum Wälzen

Zubereitung

Butter mit dem Zucker mindestens 3, besser 4 Minuten lang mit dem Handmixer rühren. Die Masse sollte weiss-cremig sein. Ei hinzugeben und nochmals 1 Minute rühren. Mehl hinzugeben und die Masse zu einem Teig verkneten. Den Teig in Klarsichtfolie verpackt für 45 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dann den Teig auf etwas Mehl 3 bis 5 Millimeter dick ausrollen und Plätzchen in der gewünschten Form ausstechen. Plätzchen mit wenig Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und nochmals 10 Minuten kühlstellen. Ofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Einen tiefen Teller bereitstellen und mit Zucker füllen. Guetzli in der Mitte des Ofens für 8 bis 10 Minuten backen. Die Guetzli müssen unbedingt hell bleiben. Das Blech aus dem Ofen nehmen und jedes Guetzli mit der Oberseite sanft, aber gründlich in den Zucker drücken. Auf einen Teller oder ein Kuchengitter zum Auskühlen legen. Je einen halben Teelöffel (oder so viel man mag) Konfitüre auf die Unterseite eines Guetzlis geben und ein zweites darauflegen. Fertig sind Grosis Spitzbuben.

Zum Kaffee oder Tee: Lemon Cheesecake Cookies 

Zutaten: 

125 g weiche Butter

50 g Frischkäse nature

200 g Zucker 

1 TL Vanillezucker 

1 Prise Salz 

1 Ei

½ Zitrone, abgeriebene Schale

1 TL Zitronensaft

350 g Mehl

3 EL Maisstärke

1 – 2 EL Puderzucker zum Formen

Glasur:

100 g Puderzucker

20 g Frischkäse nature 

½ Zitrone, abgeriebene Schale

1 – 1 ½ EL Zitronensaft

Zubereitung: 

Butter und Frischkäse rühren, bis sich Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker und Salz dazurühren. Ei beifügen und rühren, bis die Masse hell ist. Zitronenschale und -saft, Mehl, Maisstärke und Backpulver daruntermischen. Aus dem Teig nussgrosse Kugeln formen, auf die mit Backpapier belegten Bleche verteilen. 30 bis 60 Minuten kühlstellen. Kugeln mit wenig Puderzucker bestäuben, mit einem Glas, Prägestempel oder von Hand flachdrücken. In der Mitte des auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Heissluft/Umluft 180 Grad) vorgeheizten Ofens 10 bis 12 Minuten backen. Puderzucker, Frischkäse, Zitronenschale und Zitronensaft verrühren, Guetzli damit bestreichen, trocknen lassen.
(Rezept: Swissmilk)

Mit Schuss: Weisse Brunsli  

Zutaten: 

150 g Zucker

250 g Mandeln geschält

0,3 Teelöffel Zimt

¼ abgeriebene Schale ­einer Orange

3 Esslöffel Mehl

150 g weisse Schokolade gerieben

2 Eiweiss geschlagen

2 Teelöffel Grand Marnier

Zubereitung: 

Zucker und alle Zutaten bis und mit weisser Schokolade in einer Schüssel mischen. Eiweiss und Grand Marnier beigeben und zu einem Teig zusammenfügen. Teig zwischen Klarsichtfolie 1 Zentimeter dick auswallen. Verschiedene Formen ausstechen und über Nacht trocknen lassen. 4 Minuten in der Mitte des auf 250 Grad vorgeheizten Ofens backen.
(Rezept: Annemarie Wildeisens Kochen)

Webcode
DPF8_154781

Kommentare

« Mehr