Ausstellerstimmen zur FEA Expo 2019

Martin Stadler, CEO, Stadler Form

Uhr | Aktualisiert

Vom 17. bis 20. März ruft die FEA Expo die Haushaltskleingeräte-Branche zum Stelldichein. Erstmals findet die Kleingeräte-Fachmesse in der Messe Luzern statt.

Martin Stadler, CEO, Stadler Form (Source: zVg)
Martin Stadler, CEO, Stadler Form (Source: zVg)

Was sind Ihre Messe-Highlights an der FEA Expo?

Martin Stadler: Dieses Jahr führen wir gleich vier tolle Neuheiten ein, die wir alle an der FEA Expo erstmals dem Fachpublikum vorstellen. Bei zwei Produkten setzen wir, entsprechend dem heutigen Trend, auf Mobilität: Eine kleine Luftbefeuchter-Dame, deren Bestandteile auf besondere Art in sich selbst verpackt werden können, und der kleine stufenlose Tischventilator Tim, der überall für eine frische Brise sorgt. Zu unseren Raumklima-Produkten gesellt sich ein sehr pflegeleichter und zugleich leistungsstarker Luftwäscher. Er filtert Partikel aus der Luft, währenddem er für ideale Luftfeuchtigkeit sorgt – und sieht dabei besonders gut aus. Vervollständigt wird das neue Quartett durch einen eleganten Luftentfeuchter, der durch seine Leistungsfähigkeit, kombiniert mit seiner kompakten Grösse, besticht.

Was sind die Technologietrends in der Haushaltskleingeräte-Branche?

Ein Trend ist sicher die Energieeffizienz. Die Kunden achten beim Kauf häufiger auf Geräte mit einer guten Effizienz beim Stromverbrauch. Darauf setzen wir in der Entwicklung auch unseren Fokus und werden immer besser.

Welche Marktentwicklung erwarten Sie in der Schweizer Haushalts­kleingeräte-Branche?

Auf das Design der Geräte wird zunehmend Wert gelegt, darauf konzentrieren wir uns seit 1998. Wir stellen eine klare Steigerung der Nachfrage nach schönem Design fest. Zudem ist eine einfache Handhabung sehr wichtig. Die Kunden wollen keine komplizierten Geräte mehr bedienen oder Anleitungen dazu ­lesen.

Webcode
DPF8_126029

Kommentare

« Mehr