Ausstellerstimmen zur FEA Expo 2019

Jürg Zweifel, Market Manager GfK, FEA Expo

Uhr | Aktualisiert

Vom 17. bis 20. März ruft die FEA Expo die Haushaltskleingeräte-Branche zum Stelldichein. Erstmals findet die Kleingeräte-Fachmesse in der Messe Luzern statt.

Jürg Zweifel, Market Manager GfK, FEA Expo (Source: zVg)
Jürg Zweifel, Market Manager GfK, FEA Expo (Source: zVg)

Warum sind Sie an der FEA Expo?

Die FEA war schon immer die beste und effizienteste Möglichkeit, einen Grossteil unserer Kunden zu treffen und uns selbst auf den neuesten Stand der Produkt­vielfalt zu bringen. Mit dem neuen Konzept in Luzern und der Ausweitung der Aussteller ist es für GfK Switzerland nun eine tolle Sache, das erste Mal auch über die ganze Messezeit anwesend zu sein.

Was ist Ihre Verbindung zur Haushaltskleingeräte-Branche?

Seit vielen Jahren erfasst GfK weltweit mittels Handelspanel nicht nur die Branche der "Weissen Ware" (Klein- und Grossgeräte), sondern auch diverse weitere Industrien wie Home-Electronic, Sport, Spielwaren, Textil, Schuhe, DIY oder ­Optic. Die Haushaltkleingeräte-Branche ist eines der wichtigsten Standbeine des GfK-Handelspanels!

Was sind Ihre Messe-Highlights?

Wir bieten Händlern und Herstellern detaillierte Informationen über die Entwicklung des Haushaltskleingeräte-Marktes in der Schweiz, Europa und Übersee. Darin erkennen sie im Benchmark, ob und warum sich ihre Marke im Vergleich zum Markt besser oder schlechter entwickelt. Zudem analysieren die Daten die Effizienz der Distributions- und Preisstrategie und geben unseren Kunden wichtige Inputs zur Optimierung des ganzen Marketingmixes. Nach unserer Erfahrung ist bei der Erstanwendung der Daten und einer konsequenten Umsetzung eine Umsatzsteigerung zwischen 5 und 10 Prozent möglich.

Webcode
DPF8_125946

Kommentare

« Mehr