Kassensturz und Stiftung Warentest

WMF überzeugt bei Gerätetests

Uhr

Milchaufschäumer von WMF konnten in der Schweiz sowie in Deutschland bei Tests von Kassensturz und Stiftung Warentest überzeugen. Der Lineo-Milchaufschäumer schnitt beide Male als bestes Gerät ab.

Der Milchaufschäumer Lineo (Source: WMF)
Der Milchaufschäumer Lineo (Source: WMF)

Kassensturz hat im Test verschiedene Milchaufschäumer unter die Lupe genommen. Getestet wurden verschiedene Kriterien wie Schaumqualität, Energieverbrauch, Zubereitungszeit und Handhabung.

Mit einer Gesamtwertung von "sehr gut" und einer Note von 5,5 stehen gleich zwei Geräte an erster Stelle: der "Pro Milchschäumer" von Delizio sowie der "Lineo Milchaufschäumer" von WMF. Lineo kann laut Hersteller verschiedene Schaumkonsistenzen wie cremig weich, fest und kalt zubereiten.

Am schlechtesten im Test von Kassensturz schnitt der Milchschäumer "Latte MS1" der Marke Satrap ab. Das Gerät erreichte ein Gesamturteil von "genügend" und eine Note von 4,7.

In Deutschland schneidet Lineo ebenfalls gut ab

Der Milchaufschäumer Lineo erzielte auch im Vergleichstest von Stiftung Warentest eine gute Note, schreibt WMF in einer Mitteilung. Wie auch bei Kassensturz teilt sich das Gerät den Spitzenplatz mit einem anderen Gerät.

Bei Stiftung Warentest schnitt noch ein zweiter Milchschäumer von WMF gut ab. Der Lono Milk&Choc schnitt mit einer Note von 2,2 ab. Mit diesem Gerät kann der Nutzer ausser Milch schäumen auch Schokoladenstücke zu einer Trinkschokolade schmelzen.

"Diese herausragenden Testergebnisse unserer Milchaufschäumer freuen uns sehr. Mit ihrem Abschneiden stehen die beiden Geräte in einer umfangreichen Reihe von Testerfolgen der Marke WMF. Diese führende Position wollen wir in 2018 weiter ausbauen", sagt Martin Ludwig, Senior Vice President Consumer Goods, International Strategy & Product Creation von WMF.

Tags
Webcode
DPF8_78604

Kommentare

« Mehr