Als Emoji

Microsoft-Assistent Karl Klammer kehrt zurück

Uhr
von Maximilian Schenner und ml

Karl Klammer alias "Clippy" ist als aufdringlicher Office-Assistent aus alten Windows-Versionen bekannt. Nun bringt Microsoft die hilfsbereite Büroklammer als Emoji zurück. Er ist eines von 1888 neuen Symbolen, die Windows 11 moderner machen sollen.

Karl Klammer alias "Clippy" ersetzt in Windows 11 das Büroklammer-Emoji. (Source: Microsoft)
Karl Klammer alias "Clippy" ersetzt in Windows 11 das Büroklammer-Emoji. (Source: Microsoft)

Nutzerinnen und Nutzern alter Windows-Releases sollte der büroklammernförmige Office-Assistent noch bekannt sein. 2008 schickte Microsoft "Clippy" nach 12 Jahren in den Ruhestand. Zurecht, würden wohl viele User meinen: die über Sprechblasen kommunizierende Büroklammer konnte ganz schön aufdringlich werden. Jetzt kehrt Karl Klammer zurück, wie die nervige Büroklammer in unseren Breiten heisst - als Emoji.

Der Microsoft-Assistent ist eines von 1'888 neuen Symbolen, die dem neuen Betriebssystem Windows 11 ein modernes Antlitz verpassen sollen. Karl Klammer soll das bisherige Emoji für die Büroklammer ersetzen - der Hersteller kündigte dies via Twitter an.

Wie Microsoft in einem Blogpost schreibt, setzt das Unternehmen bei den neuen Symbolen auf einen futuristischen 3-D-Look. Auch einige gänzlich neue Emojis sind dabei: künftig stehen Homeoffice-Symbole für Multitasking, Du bist stummgeschaltet, Keine Webcam, Eltern im Homeoffice und Oben-Anzug-unten-Pyjama zur Verfügung. Was Windows 11 sonst noch alles kann, lesen Sie hier.

Microsoft hat übrigens noch ein weiteres Geschenk für Nostalgiker auf Lager: jener begraste Hügel, der über Jahre die Desktops von Windows-Usern und -Userinnen zierte, soll ab sofort als Hintergrund für Teams-Anrufe verfügbar sein.

Webcode
DPF8_223363

Kommentare

« Mehr