Best of Swiss Web 2021

Fabian Unteregger erklärt den Spezialpreis "Best of .swiss"

Uhr
von Colin Wallace und slo

Best of Swiss Web und die Internet-Endung .swiss verleihen dieses Jahr zum zweiten Mal den "Best of .swiss"-Award. Gesucht werden die besten Webprojekte, die den Domain-Namen .swiss verwenden. Fabian Unteregger sagt, worauf es ankommt.

Fabian Unteregger. (Source: Screenshot vom https://www.youtube.com/watch?v=Hm6r5ytjjXg&feature=emb_title)
Fabian Unteregger. (Source: Screenshot vom https://www.youtube.com/watch?v=Hm6r5ytjjXg&feature=emb_title)

Im Jubiläumsjahr 2020 haben Dot.swiss und Best of Swiss Web den Spezialpreis "Best of .swiss" lanciert. Nun geht es in die zweite Runde. Die Jury des Spezialpreises "Best of .swiss" bewertet wieder Webprojekte, die den exklusiven Domain-Namen .swiss verwenden. Worauf es ankommt und wie Domain-Inhaber von .swiss-Adressen ihr Projekt anmelden können, erklärt Jurypräsident Fabian Unteregger:

Dot.swiss verlost zudem unter allen aktiven .swiss-Auftritten insgesamt fünf Teilnahmegebühren für den "Best of .swiss" - Award im Wert von je 600 Franken. Inbegriffen sind jeweils zwei Tickets für die Best of Swiss Web Award Night 2021 im Wert von 580 Franken. Mehr Infos und das Wettbewerbsformular finden Sie hier.

Bis zum 8. Februar können Projekte eingereicht werden, die mit etwas Glück an der Award Night am 26. Mai 2021 in der Samsung Hall in Zürich prämiert werden.

Vergangenes Jahr feierte Best of Swiss Web sein 20. Jubiläum. Den Titel Master of Swiss Web gewann Myswitzerland.com. Wer sonst noch Preise abgeräumt hat, erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_204688

Kommentare

« Mehr