Für einen ergonomischen Arbeitsplatz

So entlasten Sie Ihr Handgelenk bei der Arbeit am PC

Uhr

Ergonomische Hardware ist immer mehr gefragt. Wer im Internet nach ergonomischen Mäusen sucht, wird mit vielen verschiedenen Modellen konfrontiert. Im Hands-on finden sich drei unterschiedliche Modelle von Logitech, Trust und Fellowes im Vergleich.

Die Sferia Wireless von Trust, die MX Vertical Maus von Logitech und die Penguin von Fellowes (v.l.). (Source: Netzmedien)
Die Sferia Wireless von Trust, die MX Vertical Maus von Logitech und die Penguin von Fellowes (v.l.). (Source: Netzmedien)

Viele Menschen arbeiten fünf Tage die Woche im Büro am PC. Ein ergonomischer Arbeitsplatz ist deshalb sehr wichtig. Ein erster Schritt in diese Richtung ist eine ergonomische Maus. Damit lässt sich die Muskelbeanspruchung des Handgelenks sowie die Handbewegung reduzieren. Drei Mäuse im Vergleich.

Das schräge Modell von Logitech

Die erste ergonomische Maus im Hands-on ist die MX Vertical von Logitech. Diese Maus sieht buchstäblich etwas schräg aus: Sie ist nämlich in einem 57-Grad-Winkel ausgerichtet. Das schräge Modell entlastet den Arm und das Handgelenk wie versprochen.

Der 57-Grad-Winkel reduziert die Belastung des Handgelenks. (Source: Netzmedien)

Die Vor- und Rückwärts-Taste reduziert die Handbewegung. Mit ihr kann man auf Websites sowie im Explorer schnell einen Arbeitsschritt vor- oder zurückspringen. Beide Tasten können mit der Logitech-App individuell angepasst werden. Die Maus funktioniert aber auch reibungslos, ohne irgendwelche Einstellungen über die App vorzunehmen.

Installiert war die Maus sehr schnell (wie auch die anderen beiden Modelle). Den USB-Stick einfach in den PC stecken und schon ist die Maus funktionsfähig. Im Gegensatz zu den anderen ausprobierten Mäusen lässt sich der USB-Stick dieses Modells nicht in der Maus selbst verstauen. Der Stick könnte somit unterwegs leicht verloren gehen.

Trust fordert Fingerspitzengefühl

Das Spezielle an der Sferia Wireless von Trust ist, dass sich der Cursor über einen Trackball steuern lässt. Statt die ganze Maus muss die Nutzerin oder der Nutzer also nur den Daumen bewegen. Handbewegungen entfallen so fast komplett. Der Trackball benötigt jedoch ein gewisses Fingerspitzengefühl, an das man sich zuerst gewöhnen muss.

Der rote Trackball erfordert Fingerspitzengefühl. (Source: Netzmedien)

Die Maus von Trust sieht im Vergleich zu den anderen Modellen einer herkömmlichen Computermaus wohl am ähnlichsten. Sie hat keine vertikale Ausrichtung wie viele ergonomischen Mäuse. Dennoch erfüllt sie dank des roten Trackballs ihren Zweck.

Das futuristische Modell von Fellowes

Die Maus von Fellowes sieht eher einem Joystick ähnlich. Mit ihr lässt sich der Arm gut entlasten, da das Design das Handgelenk in eine natürliche Position bringt: Der Unterarm dreht sich somit nicht einwärts wie bei herkömmlichen Mäusen.

Dieses Modell sieht aus wie ein Joystick. (Source: Netzmedien)

Das funktioniert ganz gut, und die Maus ist für die Armposition sehr angenehm. Dennoch braucht man die Armmuskulatur oft, da es ausser einem Scrollrad keine Extratasten - wie etwa eine Rückwärts-Taste - zur Entlastung gibt.

Ein Vorteil dieses Modells ist, dass sich die Maus sowohl für Links- wie auch für Rechtshänder eignet. Mit einem Wippschalter lässt sich die Maus von links auf rechts umschalten.

Befindet sich der PC im Stand-by-Modus und wird die Maus wieder bewegt, steht der Cursor still. Die Maus muss erst mit einem Klick aufgeweckt werden. Wenn das «P» auf der Maus blau leuchtet, ist sie startklar.

Fazit

Wer seinen Arm so gut wie nicht mehr benutzen möchte und eine ruhige Hand hat, entscheidet sich am besten für die Trackball-Variante von Trust. Wem eine schonende Handgelenkposition und eine Rückwärts-Taste wichtig sind, dem ist das Modell von Logitech zu empfehlen. Und wer sein Handgelenk mit einer etwas futuristisch aussehenden Maus gleichermas­sen für Rechts- und Linkshänder schonen will, für den ist die Penguin von Fellowes wohl die richtige Wahl.

Insgesamt haben alle drei ausprobierten Modelle ihren Zweck erfüllt. Für einen ergonomischen Arbeitsplatz eignen sich die Mäuse bestens. Welches Modell am besten ist, ist wohl geschmackssache.

Webcode
DPF8_193258

Kommentare

« Mehr