Streit auf dem Druckermarkt

Xerox gibt die Übernahme von HP Inc. auf

Uhr

Die Übernahmeschlacht zwischen Xerox und HP Inc. ist vorbei. Druckerhersteller Xerox zieht sein Angebot zurück und versucht nicht länger den direkten Konkurrenten HP Inc. zu übernehmen.

(Source: Pixabay License / Pixabay)
(Source: Pixabay License / Pixabay)

Der Druckerhersteller Xerox gibt seinen Übernahmeversuch des Konkurrenten HP Inc. auf, wie Xerox in einer Mitteilung schreibt.

In den letzten Monaten entwickelte sich ein Übernahmestreit zwischen den beiden US-amerikanischen Unternehmen, wie Sie hier nachlesen können.

Das Übernahmeangebot von 24 US-Dollar pro Aktie sei nicht länger gültig. Ausserdem versuche Xerox nicht länger, eigene Kandidaten in den Verwaltungsrat von HP Inc. wählen zu lassen.

Als Grund für die abgeblasene Übernahme nennt Xerox die Coronakrise und die daraus folgenden Auswirkungen auf den Markt. Xerox sei trotzdem weiterhin überzeugt von den wirtschaftlichen Vorteilen einer Zusammenführung von HP Inc. und Xerox, heisst es weiter. Das Unternehmen kritisiert den Verwaltungsrat von HP Inc. und wirft ihm vor, nicht im Sinne der eigenen Aktionäre gehandelt zu haben.

Die Finanzierung der Übernahme sei trotz der Coronakrise gewährleistet gewesen, schreibt Xerox.

Webcode
DPF8_175745

Kommentare

« Mehr