Start-ups in Barcelona

MWC 2020: Mehr Platz für Innovationen aus der Schweiz

Uhr
von RAN, Startupticker.ch

Zum ersten Mal wird die Schweiz am Mobile World Congress in Barcelona mit einem zweistöckigen Swiss Pavilion an einem der besten Standorte in der Halle 8.1 vertreten sein. Dort stellen 19 Unternehmen ihre Technologien vor.

(Source: Benjamín Gremler/unsplash)
(Source: Benjamín Gremler/unsplash)

Vom 24. bis 27. Februar 2020 treffen sich in Barcelona mehr als 110'000 Besucher aus 212 Ländern zum Mobile World Congress (MWC), der weltweit grössten und bedeutendsten Veranstaltung für die Mobilfunkbranche. Parallel zum Kongress stellen Unternehmen aus verschiedenen Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen auf insgesamt 100'000 Quadratmetern aus.

Im Gegensatz zu den Vorjahren präsentiert sich die Schweiz in einem neuen Format: Erstmals wird das Land an attraktiver Stelle am MWC in Halle 8.1 einen zweistöckigen Swiss Pavillon zeigen. Der Pavillon wurde neu gestaltet, so dass sich die Besucher länger an den verschiedenen Ständen aufhalten können.

Ein Ausstellerrekord von 19 Schweizer Unternehmen wird sich an den Ständen in den beiden Swiss-Pavillons präsentieren. Die folgenden Bereiche werden vertreten sein: App/Mobile Services, IoT, Netzwerktechnologie, Innovation, Big Data/Analytics, Hardware, künstliche Intelligenz, Cloud Services, Marketing, Corporate & Business-IT und Smart Citys.

Innosuisse sponsert acht Start-ups, und zwar Salesbee (Marketplace-as-a-Service-Platform), Pxl Vision (eine Software-Plattform für digitale Kundenverifikation und Kunden-On-Boarding), Ketl (KI-basierte Informationsplattform), Aictx (Neuromorphic Computing für fortgeschrittene Signalverarbeitung in tragbaren medizinischen Geräten), Rikscha Taxi (der erste ökologische Fahrradtaxi-Dienst der Schweiz), Brain-IT (4.0 Software-Plattform, die IoT, grosse Daten und maschinelles Lernen kombiniert), Typewise (smarte Tastatur für Smartphones) und Shiftcrypto (Hardware und Software für die sichere Speicherung von Kryptowährungen).

Andere Unternehmen am Pavillon stellen unabhängig voneinander als Mitaussteller oder Freunde des Schweizer Pavillons aus. Dazu gehören Eyeware, Jelurida, GMS Worldwide, Buyogo, Wisekey, Pixchange, Akenza, QR Crypto, Safehost, Huber + Suhner und Nexus.

Venture Lab Start-ups

Die von Venture Lab im Rahmen des Mobilitätsprogramms des Venture Leaders ausgewählten Start-Ups werden ebenfalls am Schweizer Pavillon teilnehmen, entweder mit einem Stand (Creal und Exeon) oder diesen als Plattform für die Ausrichtung von Treffen nutzen. Die zehn Start-Ups sind Astrocast, CREAL, Decentriq, EcoRobotix, Exeon Analytics, IniVation, Kido Dynamics, Qiio, ScanTrust und Synthara.

Die Schweiz am 4YFN-Wettbewerb vertreten

Dank einer Partnerschaft mit Venture Lab (Venture Leaders Mobile) werden Schweizer Start-ups zum ersten Mal an der 4FYN-Veranstaltung teilnehmen. Es handelt sich dabei um eine der grössten Veranstaltungen des MWC. Sie bringt Start-ups, Investoren und Unternehmen zusammen, um Kontakte zu knüpfen und neue Geschäftsmodelle zu lancieren. PXL Vision und Exeon gehören zu den 12 Finalisten der 4YFN Barcelona Awards, die um einen Geldpreis von 25'000 Euro konkurrieren werden.

Dieser Artikel erschien erstmals bei "Startupticker.ch".

Webcode
DPF8_169388

Kommentare

« Mehr