Marktzahlen von IDC

Apple liefert die meisten Smartphones aus – aber nur zu Weihnachten

Uhr

Im vierten Quartal 2019 sind weltweit 368,8 Millionen Smartphones ausgeliefert worden – 1,1 Prozent weniger als im Vorjahr. Apple lieferte am meisten Handys aus, gefolgt von Samsung und Huawei. Übers ganze Jahr gesehen, ergibt sich jedoch ein anderes Bild, und Apple verliert seine Top-Position.

(Source: Hal Gatewood / unsplash.com)
(Source: Hal Gatewood / unsplash.com)

Die Zahl weltweit ausgelieferter Smartphones geht zurück, wie die neuen Zahlen des Marktforschers IDC zeigen. Demnach lieferten die Hersteller im Weihnachtsquartal 2019 insgesamt 368,8 Millionen Smartphones aus. Das sind 1,1 Prozent weniger als in der Vorjahresperiode. Bei den Gesamtjahreszahlen ist der Rückgang noch deutlicher: Verglichen mit 2018 (1,40 Milliarden) verkauften die Hersteller 2019 2,3 Prozent weniger Geräte (1,37 Milliarden).

Es handle sich bereits um das dritte Jahr in Folge, in welchem die Anzahl verschickter Smartphones zurückgegangen sei, schreiben die Marktforscher im Bericht; und dies trotz der Markteinführung von 5G-Smartphones und faltbaren Handys. Insbesondere in China habe sich der Markt schwach entwickelt. Dies liege daran, dass die Konsumenten dort einerseits auf günstigere 5G-Handys, aber auch auf einen Ausbau der 5G-Netze warteten, bevor sie wieder neue Geräte anschafften.

Apple über Weihnachten top, Samsung übers ganze Jahr

Im Weihnachtsquartal hatte Apple die Nase vorn, was die Anzahl ausgelieferter Geräte angeht. 73,8 Millionen Smartphones – 20 Prozent aller Geräte – kamen vom Konzern aus Cupertino. Ein Jahr zuvor machten iPhone und Co. noch 18,3 Prozent der insgesamt verschickten Geräte aus. Auf dem zweiten Platz landete im vierten Quartal 2019 der koreanische Anbieter Samsung mit 69,4 Millionen Geräten (18,8 Prozent). Samsung belegte ein Jahr zuvor noch den Spitzenplatz mit ebenfalls 18,8 Prozent der insgesamt verkauften Geräte. An dritter Stelle stehen Geräte des chinesischen Herstellers Huawei.

Auch in der Gesamtjahresliste belegen die drei Hersteller die Spitzenplätze, allerdings in veränderter Reihenfolge: Hier steht Samsung an der Spitze mit 21,6 Prozent der insgesamt verschickten Smartphones im letzten Jahr, respektive 20,8 Prozent im 2018.

Apple und Huawei tauschten 2019 ihre Plätze: Huawei landet mit 17,6 Prozent im vergangenen Jahr auf Platz zwei, belegte aber 2018 mit 14,7 Prozent noch den dritten Rang. Apple verschickte 2019 nur 13,9 Prozent aller Smartphones. Im Jahr davor betrug der Anteil noch 14,9 Prozent.

Zwei weitere Hersteller werden in der IDC-Analyse namentlich genannt: Xiaomi und Oppo. Beide hatten in den letzten beiden Jahren einen Anteil von zwischen 8 und 9 Prozent der weltweit verschickten Smartphones.

Eine Studie hat kürzlich ergeben, dass Apple den Schweizer Smartphone-Markt weiter anführt. Bei der Zufriedenheit der Kunden führen allerdings Huawei und Samsung, wie Sie hier lesen können.

Webcode
DPF8_168557

Kommentare

« Mehr