Digitale Anzeigen an 3 Bahnhöfen

SBB sagen Fallblattanzeigen Ade

Uhr

Die SBB haben mit der Montage neuer Anzeigtafeln an den Bahnhöfen Gossau, Flawil und Uzwil begonnen. Bis 2021 wollen die SBB alle Fallblattanzeigen ersetzten.

(Source: SBB)
(Source: SBB)

An den Bahnhöfen Gossau, Flawil und Uzwil haben die SBB mit dem Anbringen neuer digitaler Anzeigetafeln begonnen. Die insgesamt 17 Bildschirme sind laut SBB in zwei Abschnitte unterteilt. Auf der einen Bildschirmhälfte wird der Bahnverkehr angezeigt, während die andere Seite dazu dient, Störungen oder Ausnahmesituationen im Bahnbetrieb anzugeben. Auch Informationen zu örtlichen Veranstaltungen oder Züge für Gruppen sollen auf der zweiten Bildschirmhälfte angezeigt werden.

Weiter gäben die Anzeiger neu nützliche Hinweise für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, beispielsweise über die Liftstandorte, schreiben die SBB. Die Betriebskosten der digitalen Anzeigen lägen 30 bis 45 Prozent tiefer als jene für die bisher eingesetzten Fallblattanzeigen. Die SBB planen daher bis 2021 alle alten Tafeln durch digitale Anzeigen zu ersetzten.

Am 3. Juni haben die SBB eine knapp 100 Meter lange digitale Anzeigetafel im Bahnhof Luzern installiert. Die Montagezeit betrug rund einen Monat. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Webcode
DPF8_154137

Kommentare

« Mehr