Neue Geräte

Lenovo zeigt Laptops, Displays und ein AR-Game

Uhr

Lenovo aktualisiert eine ganze Reihe seiner Geräte. Die Yoga-PCs sollen intelligenter sein als ihre Vorgänger, die Displays noch pixelreicher. Und in einem neuen AR-Game verteidigen die Spieler die Erde vor Angriffen.

Das Yoga C940 von Lenovo in der 14-Zoll-Version. (Source: Lenovo)
Das Yoga C940 von Lenovo in der 14-Zoll-Version. (Source: Lenovo)

Der Computerhersteller Lenovo aktualisiert seine Produktpalette. An seiner jährlichen Tech-Life-Veranstaltung stellte das Unternehmen neue Modelle der Yoga-Reihe vor. Das neue Flaggschiff hat die Bezeichnung Yoga C940 und ist in einer 14- und 15-Zoll-Ausführung erhältlich. Wie seine Vorgänger ist das Gerät halb Tablet, halb Laptop.

Man habe die Geräte smarter gemacht, teilt Lenovo mit. So verfügten sie jetzt über einen zuschaltbaren "intelligenten Kühlmodus", mit dem sich Energie sparen lasse. Die Akkulaufzeit betrage dann bis zu 17,5 Stunden, hänge jedoch von der Grösse und Art des Bildschirms ab. Es stehen Modelle mit FHD- und UHD-Displays zur Verfügung.

Auch das Laptop-Modell Yoga S740 wird in 14- und 15-Zoll-Grössen ausgeliefert. Das kleinere Gerät soll mit 1,4 Kilogramm besonders leicht und an der dicksten Stelle 18,1 Millimeter hoch sein. In allen Yoga-Modellen unterstützt Lenovo die Sprachassistentin Alexa. Der Hersteller gab jedoch nicht bekannt, ob die Funktionalität für den Schweizer Markt freigeschaltet ist.

Bildschirme für Zuhause und Büro

Ausserdem hat Lenovo drei neue Displays vorgestellt: Das Modell Q27q ist ein 27-Zoll-QHD-IPS-Display. Ein 24-Zoll-FHD-Display wird als Q24i angeboten. Beide Geräte seien 6,9 Millimeter dick und eigneten sich sowohl für die Arbeit an visuellen Projekten wie auch fürs Spielen aufwändiger Games. Das ThinkVision S28u-10 schliesslich ist ein 28-Zoll-4K-IPS-Panel für Geschäftskunden, welches sich dank eines Schnellwechsel-Kippständers flexibel einsetzen lasse.

Der Konzern zeigte noch weitere Geräte: Smart Tab und Smart Tab M8 heissen zwei neue Android-Tablets, die dank dem Google Assistant Sprachbefehle verarbeiten können. Thinkbook 14 und 15 sind neue günstige Laptops für KMUs. Und schliesslich zeigte der Tech-Konzern ein neues AR-Spiel für die hauseigene Mirage AR14-Brille: In "Marvel - Dimension of Heroes" könne der Spieler in die Rolle von sechs aus dem Marvel-Universum bekannte Superhelden schlüpfen, wie das Portal "IGN" schreibt. Das Game benötige, nebst der Lenovo-Brille und deren Zubehör, noch ein aktuelles Smartphone.

Alle Geräte sollen im Verlauf des vierten Quartals verfügbar sein. Schweizer Preise hat Lenovo bislang nicht bekannt gegeben.

Lenovo führt den Markt im B2B-Segment für PCs an, wie eine kürzlich veröffentlichte Untersuchung zeigt. Wer sonst noch die Nase vorn hat, lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_150464

Kommentare

« Mehr