400'000 Kerne für schnellere KI

Das ist der grösste Computerchip der Welt

Uhr

Die Wafer Scale Engine des amerikanischen Start-Ups Cerebras hat eine Kantenlänge von 21,5 Zentimeter und ist mit 400'000 Kernen bestückt. Sie soll komplexe Daten deutlich schneller verarbeiten können als herkömmliche Prozessoren. Der Chip stellt jedoch auch gehobene Ansprüche an jene, die ihn einsetzen wollen.

(Source: cerebras.net)
(Source: cerebras.net)

Es sei der grösste Computerchip der Welt, den man gebaut habe, hat das kalifornische Start-Up Cerebras bei der Präsentation der sogenannten "Wafer Scale Engine" bekannt gegeben. Mit einer Kantenlänge von 21,5 Zentimeter sei der Prozessor etwas grösser als ein Standard-iPad, schreibt die BBC. Einsetzen könne man den Prozessor in komplexen künstliche-Intelligenz-Systemen, selbstfahrenden Autos oder intelligenten Überwachungsanlagen.

Die grosse Stärke der Wafer Scale Engine sei aber die Verarbeitung komplexer Daten. Der Chip, der mit 400'000 Kernen bestückt sei, bewältige etwa aufwändige maschinelle Lernprozesse weitaus schneller als herkömmliche Lösungen, sagt Cerebras gegenüber der BBC, und behauptet eine Reduktion von Monaten zu Minuten.

Doch die Grösse des Prozessors stellt auch höhere Ansprüche an jene, die ihn einsetzen wollen: Er dürfte wohl schwieriger zu kühlen sein und mehr Strom benötigen als seine kleineren Vorgänger, wird ein Experte zitiert. In klassischen Datenzentren lasse sich das Produkt wohl gar nicht erst installieren.

Maschinelles Lernen soll auch mittels Quantencomputern schneller und energieeffizienter werden. Wie ein Quantencomputer funktioniert, lesen Sie hier.

Webcode
DPF8_147917

Kommentare

« Mehr