Ab April

Swisscom senkt Roaming-Gebühren in über 200 Ländern

Uhr

Swisscom hat 2 neue Abos angekündigt. Innerhalb der Schweiz und der EU sind Telefonieren und das Verschicken von SMS unlimitiert inbegriffen. Auch für bestehende Abos senkt der Telko die Roaming-Gebühren.

Swisscom senkt die Roaming-Gebühren (Source: Swisscom)
Swisscom senkt die Roaming-Gebühren (Source: Swisscom)

Swisscom führt zwei neue Abos ein: Das "inOne mobile go" für 80 Franken und "inOne mobile premium" für 200 Franken pro Monat. Mit den neuen Abos ist surfen und nach Hause telefonieren in 39 Ländern Europas unlimitiert inbegriffen, wie der Telko mitteilt.

  • Das "inOne mobile go" beinhaltet Telefonie, SMS und MMS unlimitiert innerhalb der Schweiz und der EU, unlimitiertes Internet in der Schweiz und der EU. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit betrage 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

  • Das "inOne mobile premium" beinhaltet unlimitiertes Surfen, Telefonieren und SMS in über 100 Ländern weltweit. Surfen soll bald mit einer Datenübertragung im 5G-Netzwerk mit bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) möglich sein.

Ab 1. April 2019 senkt Swisscom zudem auch für bestehende Abos beim Datenroaming in fast allen Ländern der Welt die Tarife. Die grösste Preisreduktion findet in der Zone "Welt 1" statt. Diese umfasst 61 Länder, unter anderem die USA, Kanada, Australien und grosse Teile Südamerikas, Osteuropas und Asiens. Die Preise der bestehenden Pakete in dieser Zone sollen bis zu 38 Prozent sinken. 1 Gigabyte (GB) koste zum Beispiel neu 20 statt 30 Franken. Bei der Zone "Welt 2" starten die Pakete neu bei rund 7 Franken für 50 Megabyte (MB). "Welt 2" Umfasst Länder wie Vietnam, Tansania, Dominikanische Republik sowie weite Teile Afrikas. Hier kostet 1 GB neu 60 statt 80 Franken. Auch in Europa sollen die Preise für Datenpakete erneut sinken. Das 200-MB-Paket kostet dann noch rund 5 Franken, das 1-GB-Paket rund 15 Franken.

Webcode
DPF8_132431

Kommentare

« Mehr