Büsi-Alltag wird digital

CES 2019: Gesichtserkennung für den Futternapf

Uhr | Aktualisiert
von Yannick Chavanne und Sarah Schaub

Die Digitalisierung macht auch bei Haustieren nicht Halt. Smartes Katzenklo, smarter Futternapf, das macht die Katze froh. Zwei Produkte, die zu den Kuriositäten der CES-Neuheiten gehören.

Angesichts der Vielzahl von Innovationen, die an der Consumer Electronics Show 2019 (CES) vorgestellt werden, dürften unsere Häuser bald mit allen Ecken der Welt verbunden sein. Eine Entwicklung, die auch vor den vierbeinigen Gefährten nicht Halt macht.

Smarte Katzentoilette

Der Hersteller Purrsong hat Lavviebot vorgestellt, eine "intelligente" Katzentoilette, die Katzenbesitzern die Arbeit des täglichen manuellen Siebens des Streus abnimmt. Das System entfernt automatisch Ausscheidungen und Urin und fügt regelmässig sauberes Katzenstreu hinzu. Eine App zeigt den Verschmutzungsgrad und ermöglicht es, den Wurf mit einem einzigen Klick zu beseitigen.

Smarter Futternapf

Das italienische Unternehmen Volta erhielt einen Innovationspreis in der Kategorie Smart Home der CES 2019 für Mookkie, einen Futternapf, der mit einem Gesichtserkennungssystem für Katzen ausgestattet ist. Diese Technologie aktiviert die Öffnung der Schalenklappe nur, wenn das Tier erkannt wird, so dass es allein von seinen Knabbereien profitieren kann.

Webcode
DPF8_120945

Kommentare

« Mehr