Xeed 4K5020Z und LX-MH5020Z

Canon wirft mit neuen Projektoren 4K-Bilder an die Wand

Uhr | Aktualisiert

Canon hat zwei neue 4K-Beamer vorgestellt. Die Geräte richten sich an Profis und Unternehmen. Mit einem Trick soll der DLP-Projektor Ultra-HD-Bilder an die Wand projizieren.

Der Xeed 4K5020Z von Canon. (Source: Canon)
Der Xeed 4K5020Z von Canon. (Source: Canon)

Canon hat die 4K-Laser-Installationsprojektoren Xeed 4K5020Z und LX-MH5020Z zum Sortiment hinzugefügt. Die Produkte richten sich an Business-Kunden und sind ideal bei Installationen, bei denen der Projektor schlecht zugänglich ist, wie Canon mitteilt. Beide Geräte sollen 5000 Lumen Farbhelligkeit bieten und einen eingebauten Mono-Lautsprecher aufweisen.

Die Rückseite des Canon Xeed 4K5020Z. (Source: Canon)

Der Xeed warte mit LCOS-Technologie und einer 4K-Auflösung von 4096 x 2160 Pixel auf. Laut Canon funktioniere der kompakte Projektor im Normalmodus bis zu 20'000 Betriebsstunden lang einwandfrei und erfordere damit kaum Wartung. Sieben montierbare und motorbetriebene Objektive stehen zur Auswahl. Zu den Anschlussmöglichkeiten beim Gerät zählen unter anderem HDBaseT, HDMI 2 und WLAN.

Der Canon LX-MH5020Z. (Source: Canon)

Der LX-MH5020Z ist ein DLP-Projektor und soll sich mit der aktivierbaren "4K-Shiftfunktion" zwischen einer Auflösung von 1920 x 1080 und 3840 x 2160 Pixel hin- und herschalten lassen. Das Gerät bietet mit diversen anderen Anschlüssen 2 HDMI-Schnittstellen. Zur Lebensdauer der Lichtquelle macht Canon die gleichen Angaben wie beim Xeed.

Canons Trick: Die 4K-Shiftfunktion

Bei der 4K-Shiftfunktion werde jedes Pixel in 4 Pseudo-Pixel unterteilt. Wie es Canon erklärt, werden dazu ein spezieller Algorithmus und ein Stellglied verwendet, das das Pixellicht umleitet, um an 4 Stellen zu erscheinen. So erzeuge der LX-MH5020Z eine 4K-Auflösung von 3840 x 2160 Pixel.

Rückseite des Canon LX-MH5020Z. (Source: Canon)

Webcode
DPF8_120069

Kommentare

« Mehr