Digitec Connect

Update: Digitec verkauft eigenes Handy-Abo

Uhr

Digitec hat ein eigenes Handy-Abo lanciert. Mit dem Angebot "Digitec Connect" erhalten Nutzer eine schweizweite Telefonie- und SMS-Flatrate für 25 Franken im Monat. Auch ein Datenvolumen von 3 Gigabyte ist im Preis inbegriffen.

Die Daten-SIM-Karten von Digital Republic und Digitect. (Source: Digital Republic und Digitec)
Die Daten-SIM-Karten von Digital Republic und Digitect. (Source: Digital Republic und Digitec)

Update vom 19.07.2019

Digitec hat ein eigenes Handy-Abo auf den Markt gebracht. Das Angebot mit dem Namen "Digitec Connect" umfasst eine schweizweite Telefonie- und SMS-Flatrate für 25 Franken monatlich. Zusätzlich erhalten Nutzer ein Datenvolumen von 3 Gigabyte. In der EU und den USA sind monatlich 1 Gigabyte an Daten gratis verfügbar. Wer mehr braucht, bezahlt in der Schweiz für jedes zusätzliche Gigabyte 6 Franken. Im Ausland werden 14.90 fällig. Allerdings nur bis man 49 Franken ausgegeben hat. Ab diesem Betrag surft man mit Digitec Connect laut Anbieter gratis weiter. 

Ausserdem gibt es die Option  "Family&Friends". Mit ihr lassen sich zusätzliche Abos über ein Konto verwalten. "Egal ob Omas, Freunde oder sonstige Lieblingsmenschen: Wer Digitec Connect zu fünft nutzt, profitiert von einer National Daten-Flatrate für 25 Franken pro Abo", heisst es bei Digitec. Wer nicht vier Freunde oder Verwandte zusammenbringe, erhalte zu jedem hinzugefügten Abo ein zusätzliches Gigabyte an Daten. Das Angebot ist per sofort verfügbar.  

Originalmeldung vom 27.11.2018

Digital Republic hat vor drei Monaten ein neues Produkt auf den Markt gebracht: Daten-SIM-Karten. Damit liessen sich Wearables und Geräte fürs Internet der Dinge (IoT) vernetzen, teilt Digital Republic auf seiner Website mit. Das Zürcher Start-up will mit den Daten-Sims Endbutzer, Unternehmen wie auch Reseller ansprechen. Nun gewann das Unternehmen Digitec als ersten White-Label-Kunden, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Migros-Tochter führt die SIM-Karten für IoT-Geräte unter dem Namen "digitec connect" im Angebot. Mit sogenannten Starter-SIM-Karten können Käufer, ähnlich wie mit Prepaid-Angeboten für Telefonie, eine fixe Menge an Datenvolumen für begrenzte Zeit kaufen.

Spezialität von Digital Republic seien Machine-to-Machine Kommunikation und Lösungen für IoT-Datenpakete. Die Daten-SIMs nutzen das Netzwerk von Swisscom und lassen sich über die Verwaltungslösung "CMP Mobile" des Telkos bequem verwalten, wie es weiter heisst.

Webcode
DPF8_117630

Kommentare

« Mehr