Bargeld per App bei K Kiosk und Press & Books

Valora macht aus dem Kiosk einen Bancomaten

Uhr

Valora ist eine Kooperation mit dem Zürcher Start-up Sonect eingegangen. Sie ermöglicht es, bei den Verkaufsstellen von K Kiosk und Press & Books Bargeld zu beziehen.

(Source: anoli / Fotolia.com)
(Source: anoli / Fotolia.com)

An den über 900 Schweizer Verkaufsstellen von K Kiosk und Press & Books ist es neu möglich, gebührenfrei Bargeld per App (Android, iOS) zu beziehen. Laut Medienmitteilung braucht es ausser der App eine Kreditkarte oder ein Konto bei Postfinance oder bei der Hypothekarbank Lenzburg. Valora schloss für das Angebot eine Partnerschaft mit dem Zürcher Fintech-Unternehmen Sonect.

"Durch die Zusammenarbeit mit Sonect kommt Valora dem starken Kundenbedürfnis nach, neben der Möglichkeit des bargeldlosen Bezahlens auch überall Bargeld abheben zu können", sagt Oliver Kneier, Head of Retail Service Projects von Valora Schweiz.

"Dank der Partnerschaft mit Valora können wir unser Angebot auf die ganze Schweiz ausweiten und den Nutzern unserer App Bargeldbezüge an höchst attraktiven Standorten bieten", kommentiert Rik Krieger, Co-Founder des Start-ups Sonect.

Webcode
DPF8_117454

Kommentare

« Mehr