Bis zum 17. September

Best of Swiss Apps verlängert Eingabefrist

Uhr | Aktualisiert

Die Veranstalter von Best of Swiss Apps haben die Eingabefrist verlängert. Sie läuft nun bis am 17. September.

(Source: Best of Swiss Apps)
(Source: Best of Swiss Apps)

Aufgrund zahlreicher Anfragen haben sich die Best-of-Swiss-Apps-Verantwortlichen dafür entschieden, die Anmeldefrist auf den Montag, 17. September 2018 zu verschieben.

Interessierte können somit ohne Zeitdruck Mobile- und Desktop-Apps in den zehn Kategorien, Innovation, Design, User Experience & Usability, Functionality, Business Impact, Campaigns, Enterprise, Games, Mixed, Augmented & Virtual Reality sowie der Sonderkategorie Conversational Apps einreichen.

In einer Sonderkategorie werden in diesem Jahr "Conversational Apps" ausgezeichnet. Darunter verstehen die Organisatoren Apps, die über den Funktionsumfang eines Chatbots hinausgehen und die mit Sprachassistenten wie Alexa, Cortana, Siri und Co. zusammenarbeiten können. Die Spezialkategorie soll zeigen, was in der Schweiz in diesem noch recht neuen Feld bereits an Innovationen passiert.

Gemäss den Veranstaltern zählen die Punkte der Sonderkategorie auch für das grosse Best of Swiss Apps Agenturranking, in welchem jährlich die erfolgreichsten App-Agenturen gelistet werden.

Informationen zu Best of Swiss Apps finden Sie auf der Best-of-Swiss-Apps-Website.

Webcode
DPF8_105594

Kommentare

« Mehr