Powered by it-beschaffung.ch

Simap-Meldungen Woche 31: Zuschläge

Uhr

Zwei Mal pro Monat aktuell: Die Zuschläge der Schweizer IT-, Telekom- und CE-Branche auf Simap.ch.

(Source: Simap.ch)
(Source: Simap.ch)

BAR entscheidet sich für Interactive Things

  • Zuschlag 1031295: (18030) 305 Linked Data Plattform. Lot Nr 3: IT-Dienstleistungen Visualisierungs-Experten (Einzelzuschlag, total 15'000 Stunden). Publiziert am 24.7.2018. Schweizerisches Bundesarchiv BAR. Ausschreibung vom 5.3.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Interactive Things GmbH. Brauerstrasse 37, 8004 Zürich. Preis: 2'625'000 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma Interactive Things GmbH. Die Bewertung aller Zuschlagskriterien gemäss Pflichtenheft (qualitative Kriterien und Preis) hat die höchste Gesamtpunktzahl unter den eingereichten Angeboten erzielt. Ausschlaggebend für den Zuschlag an die Firma Interactive Things GmbH ist insbesondere die generell höhere Bewertung der qualitativen Kriterien.

  • Details: 4 Offerten eingegangen. Lot Nr.3. Lot Beschreibung: IT-Dienstleistungen Visualisierungs-Experten (Einzelzuschlag, total 15'000 Stunden). Evaluationsdauer: 140 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

BAR entscheidet sich für VSHN

  • Zuschlag 1030799: (18030) 305 Linked Data Plattform. Lot Nr 1: Triplestore Infrastruktur (Einzelzuschlag). Publiziert am 24.7.2018. Schweizerisches Bundesarchiv BAR. Ausschreibung vom 5.3.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an VSHN AG. Neugasse 10, 8005 Zürich. Preis: 16'445'058 CHF. Begründung: Den Zuschlag erhält die Firma VSHN AG. Der Zuschlagsempfänger überzeugt hinsichtlich der guten Erfüllung der qualitativen Anforderungen wie auch durch das insgesamt gute Preis-/Leistungsverhältnis.

  • Details: 1 Offerte eingegangen. Bemerkungen zum Preis (Ziffer 3.2). - Grundauftrag: CHF 142'060.00. - Optionen: CHF 16'302'998.40. Alle Preisangaben exklusive Mehrwertsteuer. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: Triplestore Infrastruktur (Einzelzuschlag). Evaluationsdauer: 140 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

BAR entscheidet sich für Zazuko

  • Zuschlag 1030805: (18030) 305 Linked Data Plattform. Lot Nr 2: IT-Dienstleistungen RDF-Spezialisten (Anzahl Zuschläge: 3, total 15'000 Stunden). Publiziert am 24.7.2018. Schweizerisches Bundesarchiv BAR. Ausschreibung vom 5.3.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Zazuko GmbH. Hochrain 12, 2502 Biel/Bienne. Preis: 2'250'000 CHF. zudem Zuschlag an Zazuko GmbH. Hochrain 12, 2502 Biel/Bienne. Preis: 2'250'000 CHF. zudem Zuschlag an Trivadis AG. Weltpoststrasse 5, 3015 Bern. Preis: 2'700'000 CHF. Gesamtpreis: 7'200'000 CHF. Begründung: Die Zuschläge erhalten die Firmen Zazuko GmbH (zwei Zuschläge) und Trivadis AG (ein Zuschlag). Die angebotenen Profile dieser Firmen erreichten nach Bewertung aller Zuschlagskriterien gemäss Pflichtenheft (Qualifikationsanforderungen und Preis) die höchsten Gesamtpunktzahlen. Die angebotenen Profile dieser Firmen konnten die Qualifikationsanforderungen klar am Besten erfüllen.

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: IT-Dienstleistungen RDF-Spezialisten (Anzahl Zuschläge: 3, total 15'000 Stunden). Evaluationsdauer: 140 Tage. Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Dienstabteilung Verkehr ZH entscheidet sich für Easypark Schweiz

  • Zuschlag 1031071: Bezahlen von Parkgebühren mit Smartphone. Lot Nr 1: Zentrale Datenbank und Parking-App. Publiziert am 27.7.2018. Stadt Zürich, Dienstabteilung Verkehr. Ausschreibung vom 3.11.2017. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an EasyPark Schweiz GmbH. Stampfenbachstrasse 52, 8006 Zürich. Preis: 7'992 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien.

  • Details: 6 Offerten eingegangen. Lot Nr.1. Lot Beschreibung: Zentrale Datenbank und Parking-App. Evaluationsdauer: 265 Tage.

Dienstabteilung Verkehr ZH entscheidet sich für Parknow Suisse

  • Zuschlag 1031081: Bezahlen von Parkgebühren mit Smartphone. Lot Nr 2: Parking-App. Publiziert am 27.7.2018. Stadt Zürich, Dienstabteilung Verkehr. Ausschreibung vom 3.11.2017. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an ParkNow Suisse SA. Rue Nicolas-Glasson 7, 1630 Bulle. Preis: 14'310 CHF. zudem Zuschlag an Digitalparking AG. Bernstrasse 388, 8953 Dietikon. Gesamtpreis: 14'310 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien.

  • Details: 7 Offerten eingegangen. Lot Nr.2. Lot Beschreibung: Parking-App. Evaluationsdauer: 265 Tage.

Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, Informatikdienste entscheidet sich für Netcloud

  • Zuschlag 1019963: WLAN für städtische Volksschulen der Stadt Bern. Publiziert am 2.8.2018. Direktion für Finanzen, Personal und Informatik, Informatikdienste. Ausschreibung vom 15.11.2017. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Netcloud AG. Schlachthofstrasse 19, 8406 Winterthur. Preis: 1'128'933 CHF. Begründung: Die beauftragte Firma reichte das wirtschaftlich günstigste Angebot ein.

  • Details: 18 Offerten eingegangen. Variante Cloud über alle 3 Ausbaustufen u. inkl. Support/Wartung über 5 Jahre. Evaluationsdauer: 259 Tage. Die Zuschlagsverfügung vom 26. April 2018 ist rechtskräftig. Gegen die vorliegende Publikation ist kein Rechtsmittel gegeben.

Gemeindeverwaltung Dürnten Schulbehörde entscheidet sich für Anykey IT

  • Zuschlag 1032083: Submission ICT-Infrastruktur in Miete oder Leasing und Gerätesupport Schule Dürnten. Publiziert am 30.7.2018. Gemeindeverwaltung Dürnten Schulbehörde. Ausschreibung vom 9.3.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an AnyKey IT AG. Chriesbaumstrasse 2, 8604 Volketswil. Preis: 533'109 CHF.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 142 Tage.

Hochbauamt Kanton Zürich entscheidet sich für Drees & Sommer Schweiz

  • Zuschlag 1031211: 8790 Hochbauten BD, IMA ZV PJZ Polizei- und Justizzentrum, Polizei- und Justizzentrum Neubau, Hohlstrasse 160, 8004 Zürich, Projekt-Nr.: 11900.11 A5 ICT, BKP 731-01, Projektdienstleistungen Rechenzentrum PJZ. Publiziert am 24.7.2018. Hochbauamt Kanton Zürich. Ausschreibung vom 16.4.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Drees & Sommer Schweiz GmbH. St. Alban-Vorstadt 80, 4052 Basel. Preis: 598'122 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Eignungs- und Zuschlagskriterien.

  • Details: 8 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 99 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen, von der Zustellung an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Luzern Dienststelle Informatik entscheidet sich für Sunrise

  • Zuschlag 1031931: Leistungen im Bereich Internet Anbindung (Multihoming). Publiziert am 4.8.2018. Kanton Luzern Dienststelle Informatik. Ausschreibung vom 31.3.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Sunrise Communications AG. Binzmühlestrasse 130, 8050 Zürich. Preis: 420'067 CHF. Begründung: Die Zuschlagsempfängerin erfüllt die Eignungskriterien und hat aufgrund der Bewertung der vorgegebenen Zuschlagskriterien das wirtschaftlich günstigste Angebot unterbreitet.

  • Details: 2 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 126 Tage.

Schweiz Tourismus entscheidet sich für JLS Digital

  • Zuschlag 1032161: Entwicklung, Support & Maintenance Apps. Publiziert am 31.7.2018. Schweiz Tourismus (ST). Ausschreibung vom 24.4.2018. Offenes Verfahren. keine GATT/WTO-Ausschreibung. Auftraggeber: Dezentrale Bundesverwaltung / öffentlich rechtliche Organisationen. Tags: IT-Dienstleistung gemäss Klassifizierung it-beschaffung.ch.

  • Vergabe: Zuschlag an JLS DIGITAL AG. Libellenrain 17, 6004 Luzern. Preis: 385'000 CHF. Begründung: Wirtschaftlich günstigstes Angebot gemäss Zuschlagskriterien.

  • Details: 22 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 98 Tage.

Stadt Wädenswil Primarschule entscheidet sich für Digitec Galaxus

  • Zuschlag 1031521: Rahmenvertrag für die Beschaffung von mobilen Arbeitsplätzen. Publiziert am 25.7.2018. Stadt Wädenswil Primarschule. Ausschreibung vom 4.5.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Digitec Galaxus AG. Pfingstweidstrasse 60, 8005 Zürich. Preis: 816'017 CHF. Begründung: Beste Erfüllung der Zuschlagskriterien.

  • Details: 3 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 82 Tage.

Verkehrsbetriebe Zürich entscheidet sich für Trapeze Switzerland

  • Zuschlag 1031885: Kauf und Lieferung von Umrüstungskits für die dynamischen Fahrgastinformationsanzeiger. Publiziert am 31.7.2018. Stadt Zürich Verkehrsbetriebe Zürich. Freihändiges Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an Trapeze Switzerland GmbH. Industrieplatz 3, 8212 Neuhausen am Rheinfall. Preis: 1'165'124 CHF. Begründung: Die Vergabe erfolgt in Anwendung von § 10 lit. f Submissionsverordnung (LS 720.11) an die bisherige Lieferantin des Leitsystems. Einzig diese kann gewährleisten, dass die im Rahmen dieses Projekts zu beschaffenden, einzelnen Komponenten mit dem bestehenden System kompatibel sind.

  • Details: Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des. Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, CH-8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die. Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die. angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Winterthur Departement Finanzen entscheidet sich für ITRIS Informatik

  • Zuschlag 1031243: IT-Hardware und -Dienstleistungen für die Schule Profil (ICT-Profil). Publiziert am 24.7.2018. Stadt Winterthur Departement Finanzen. Ausschreibung vom 29.3.2018. Offenes Verfahren. Ausschreibung gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag.

  • Vergabe: Zuschlag an ITRIS Informatik AG. Industriestrasse 169, 8957 Spreitenbach. Preis: 312'161 CHF.

  • Details: 5 Offerten eingegangen. Evaluationsdauer: 117 Tage. Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Webcode
DPF8_101154

Kommentare

« Mehr