Integrierte Grafikeinheit

AMD kommt mit neuem Prozessor zurück

Uhr | Aktualisiert

Bereits Anfang 2018 hat es erste Hinweise auf die bevorstehende Veröffentlichung einer neuen CPU von AMD gegeben. AMD soll kurz vor der Lancierung eines neuen Prozessors unter der Bezeichnung "Athlon 200GE Vega Graphics" sein. Aktuell gibt es von AMD noch keine offizielle Bestätigung.

(Source: Pixabay.com / zathris / CC0 Creative Commons)
(Source: Pixabay.com / zathris / CC0 Creative Commons)

AMD hat offenbar Pläne, künftig Prozessoren unter dem Markennamen Athlon mit integrierter Vega-Grafikeinheit herauszubringen, wie "Golem" berichtet". Obwohl AMD die Veröffentlichung der CPUs aktuell noch nicht bestätigte, soll der neue Chip schon seit Anfang 2018 immer wieder in Benchmark-Datenbanken herumgeistern. Dort tauche ein Prozessor unter der Bezeichnung "AMD Athlon 200GE Vega Graphics" auf. Den Daten zufolge soll er zwei Kerne beinhalten und dank Simultaneous Multithreading vier Threads gleichzeitig bearbeiten können. Die Taktfrequenz wird mit 3,2 Gigahertz angegeben. Der Hersteller positioniere den Zen-Chip gegen Intels Pentium-Modelle. Mit einer Leistungsaufnahme von 35 Watt sei er ziemlich sparsam, schreibt "Heise".

Nicht High-end, sondern Einsteigerklasse

Anfang Januar hat AMD unter der Bezeichnung "Ryzen 3 2200U" einen Notebook-Prozessor der Raven-Ridge-Generation vorgestellt, dessen technische Daten dem Athlon 200GE ähneln sollen. Er hat zwei Kerne, verarbeitet vier Threads und läuft im Turbo-Modus mit bis zu 3,4 Gigahertz. Ausserdem enthält er eine Vega-Grafikeinheit mit drei Compute Units, also mit 192 Shader-Rechenkernen. Denkbar ist, dass es sich bei dem Athlon 200GE um eine Desktop-Variante dieses Notebook-Prozessors handelt, der gegen Intels günstige Pentium-Schiene antreten soll. Wie schon in den vergangenen Generationen werde der neue Athlon also kein High-end-Chip, sondern bilde die Einsteigerklasse ab. Vermutungen zufolge soll er demnach deutlich unter 100 Franken kosten.

Webcode
DPF8_94429

Kommentare

« Mehr