Ein Kabel für alles

AOC stellt Monitor mit USB-C vor

Uhr

AOC hat einen Monitor für den Einsatz unterwegs vorgestellt. Das 15,6-Zoll-Gerät verfügt über einen USB-C-Anschluss. Damit lässt es sich sowohl mit Bildern wie auch mit Strom versorgen.

Der I1601FWUX von AOC. (Source: AOC)
Der I1601FWUX von AOC. (Source: AOC)

Der auf der Insel Taiwan beheimatete Monitorhersteller AOC hat einen Monitor angekündigt, der sich durch seine Portabilität auszeichnen soll. Wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt, besitzt der "I1601FWUX" ein 15,6-Zoll-Panel mit 1920x1080 Pixeln. Im Lieferumfang sei ein Ständer enthalten, mit dem sich das Display im Porträt- oder Landschaftsmodus betreiben lasse und das auch als Smart Cover diene.

AOC bewirbt vor allem den USB-C-Anschluss des Monitors. Über diesen lasse sich das Gerät nicht nur mit Bilddaten, sondern zugleich auch mit Strom versorgen. Mit einer Display-Dicke von 8,5 Millimetern und einem Gewicht von 800 Gramm passe der Monitor in gängige Laptoptaschen. So eigne er sich etwa für Aussendienstmitarbeiter, die Kunden unterwegs digitale Bilder zeigen wollen.

Das IPS-Panel des I1601FWUX verfügt laut Herstellerangaben über einen Blickwinkel von 160 Grad, eine Helligkeit von 220 Candela pro Quadratmeter und eine Reaktionszeit von 5 Millisekunden.

Wie AOC schreibt, ist der Monitor ab Mai 2018 zu einem unverbindlichen Verkaufspreis von 259 Franken erhältlich.

Webcode
DPF8_93296

Kommentare

« Mehr