Liste mit CE-Fachbegriffen

Vielfalt oder Chaos in der Heimelektronik?

Uhr
von Albrecht Gasteiner, Betreiber UHD-Forum

Wer sich heute mit Heimelektronik beschäftigt, sieht sich mit einer beängstigenden Menge kryptischer Fachausdrücke konfrontiert. Je nach Blickwinkel bietet sie ein Bild der Vielfalt oder des Chaos. Eine Übersicht.

Die Technik in der Unterhaltungselektronik ist getrieben von der mörderischen Konkurrenz zwischen zahllosen, weltweit operierenden Firmen, von Tüftlern bis zu Industriekonzernen. Sie drängen in immer kürzeren Zeitabständen mit Neuheiten auf den Markt, die sich von den Vorgängern vor allem durch eine grössere Vielfalt an Möglichkeiten unterscheiden. Die Datenblätter der Geräte werden immer länger, und die Prospekte quellen über von Abkürzungen. So brachte die Hektik der technischen Entwicklung zahllose neue Begriffe, Standards und Formeln hervor. Viele haben allgemeine Bedeutung, andere dienen der Glorifizierung bestimmter Marken.

Mit der Digitaltechnik kam etwas Neuartiges in die Welt, das eine Unmenge neuartiger Techniken und Fachausdrücke hervorgebracht, die bisherigen aber nicht aus der Welt geschafft hat. Und wie immer in Pionierzeiten werden neue Methoden entwickelt, Partnerschaften geschmiedet und Standards etabliert. Doch in der hektischen Digitalzeit sind technische Standards keine Leuchttürme mehr, die Orientierung bieten, denn es gibt eine nicht zu überblickende Menge davon. Firmen bringen Entwicklungen heraus, die sich nur unwesentlich von denen der Konkurrenz unterscheiden, mit diesen aber nicht kompatibel sind. Und jede von ihnen zieht ganze Rattenschwänze weiterer proprietärer Programme hinter sich her.

So weit, so unübersichtlich

Wer vermag all die technischen Ausdrücke der neuen Zeit in verständliche Sprache zu übersetzen, zu verstehen oder gar zu erklären? Zum Selbsttest findet sich hier eine Zusammenstellung von Fachbegriffen:

4k • 4k 4096 × 2160 • Acoustic Surface • AlphaCrypt TC • Amazon Prime Video • Ambilight Spectra XL • Anaglyphen 3D • ATSC 3.0 • ATSC 3.0 Advanced Television Systems Committee • Auro 3D • Auto Motion Plus • AVC.H2 • Backlight • Backlight Master Drive • Bassreflex • Betamax • Bixby • Bluetooth 4.2 • Blu-ray Disc • BNC • BT. 709 • BT.2020 • BT.2100 • CD-RW • CI+ Version 1.3 • Cinch • Clear Audio Plus • Codefree • Composite • DAT • DBX • DCC Digital Compact Cassette • DCI • DCI Digital Cinema Initiative • De-Interlacer • Detail Enhancer • DivX • Dolby AC-4 • Dolby Atmos • Dolby C • Dolby True HD • DSEE-HD Digital Sound Enhancement Engine • DTS :X • Dual Database Processing • DVB C • DVB S2 Digital Video Broadcasting • DVB-T • Dynamic Range • Edge-Lighting • Elektrostatische Lautsprecher • Extended Dynamic Range PRO • Farbraum • Farbtiefe • Ferrofluid • FLAC • Frequenzweiche • Gamut Mapping System • H.265 • HbbTV • HD+ • HDCP • HDR 10+ • HDV • HEVC High Efficiency Video Coding • Hi 8 • High Bandwidth digital Content Protection Version 2.2 • High Definition Multimedia Interface Version 2.0 • High Dynamic Range • High Frame Rate • HOA Higher Order Ambisonics • Hybrid-Log Gamma • Impedanz • Ionenhochtöner • IPS Technologie • JPEG Joint Photographic Experts Group • Kalottenhochtöner • Kanaltrennung • Kondensatormikrofon • LCD Liquid Crystal Display • Lineare Quantisierung • Local Dimming • LPCM • Master Drive Technology • MiniDisc • Mini-Jack • Moving Coil Pickup • MP3 • MPEG 2 • MPEG-H • Nano Cell Display • Netflix • NFC Nearfield Control • Nits • Ogg Vorbis • Ohm • OLED Organic Light Emitting Diode • Oversampling • Passivmembran • Perfect Pixel Ultra HD Engine • PQ Perceptual Quantizer • Progressive Scanning • Prozessor X1 Extreme • QLED • Quadrophonie • Quantum Dots • RDS Radio Data System • RGB • SACD Super Audio CD • SCART Syndicat des Constructeurs d’Appareils Radiorécepteurs et Téléviseurs • SDR Standard • Shannon’sches Abtasttheorem • Sinusleistung • Studio Master HCX+ • Subwoofer • Super-VHS • Tangentialer Spurfehlerwinkel • Thinq • THX • Triluminos • UKW Ultra Kurzwelle • Ultra HD Premium • Ultra High Definition Version 2 • Ultra Luminance Suprime • Upscaling • Upscaling-Datenbank • USB-C • WAV • WCG Wide Color Gamut • Wi-Fi • WLAN 802.11 ac • WMV • Wortbreite • Wow and Flutter • WQHD • WXGA • X1 Extreme Processor • XLR • X-Motion Clarity • Y/C • Youtube

Die Liste enthält eine erdrückende Menge technischer Ausdrücke und doch ist sie nicht vollständig. Sie beschränkt sich auf die klassische Audio-/Video-Unterhaltungselektronik und verzichtet so weit möglich auf die viel komplizierteren Bereiche Telefonie, Computer, Fotografie, Smarthome, Wearables, Virtual Reality oder Internet of Things. Trotzdem darf als gesichert gelten, dass es in diesem Land niemanden gibt, der ausnahmslos sämtliche der 143 gesammelten Ausdrücke wirklich zu verstehen und zu interpretieren vermag.

Die Heimelektronik bietet hohe Qualität und grossartige Vielfalt. Erkauft werden diese Annehmlichkeiten durch ein Chaos technischer Begriffe. Doch man kann das Eine nicht ohne das Andere haben.

Persönlich

Albrecht Gasteiner stammt aus Salzburg, wo er Musik studiert und als professioneller Musiker in Klassik, Pop und Jazz gearbeitet hat. Danach war er Tonmeister und Produzent vieler CDs mit grossen Orchestern und berühmten Interpreten. Er hat eine eigene Produktionsfirma namens Omniphon. Parallel dazu machte er Karriere im Audio-Video-­Verkauf, zuletzt als Hi-Fi- und PR-Chef von Sanyo Europa. Gasteiner realisierte bereits 1970 die ersten Schweizer Quadroaufnahmen und führte 1981 im Schweizer Fernsehen den ersten CD-Spieler vor. Hohe Popularität und Anerkennung erlangte er als Pionier der digitalen Audio- und Videotechnik durch zahllose Publikationen, Vorträge, Radio- und Fernsehinterviews. Seit 1997 betreibt er den firmenneutralen Informationsdienst DVD-Forum Schweiz, seit 2004 das HDTV-Forum Schweiz und seit Ende 2015 das UHD-Forum Schweiz.

Webcode
DPF8_85560

Kommentare

« Mehr