Unified-Communications-Lösung für Azure

Sennheiser verwaltet Headsets in der Cloud

Uhr

Wer Headsets oder Speakerphones von Sennheiser nutzt, kann diese nun per Cloud verwalten. Die Lösung läuft auf Microsofts Azure.

Ein Kopfhörer von Sennheiser (Source: Netzmedien)
Ein Kopfhörer von Sennheiser (Source: Netzmedien)

Sennheiser hat die Cloud-Lösung Headsetup Pro Manager (PDF) vorgestellt. IT-Abteilungen können sie laut Hersteller nutzen, um Sennheiser-Geräte wie Headsets und Speakerphones zu aktualisieren, konfigurieren, verwalten und überwachen.

Die Software-as-a-Service-Anwendung läuft in Microsofts Azure-Cloud und greift auf SQL- oder NoSQL-Datenbanken zurück. Die Kommunikation sei mit TLS 1.2 und 256-Bit-AES verschlüsselt, schreibt Sennheiser. Der Host- und Datenspeicherungsstandort sei eine der 17 Microsoft-Azure-Regionen.

Administratoren sollen die Headset-Software für ausgewählte Nutzergruppen aktualisieren können, zum Beispiel über Nacht. Auch eine Sperrung von Funktionen – etwa um behördliche Compliance-Vorschriften zu erfüllen – sei möglich. Zusätzlich gebe es ein Dashboard, das alle Geräte aufliste, und Reporting-Funktionen.

Webcode
DPF8_60259

Kommentare

« Mehr