7. Ausgabe

Wieder "Full House" am Kingston Bowling Cup

Uhr

Am 10. November hat Kingstons alljährlicher Bowling Cup stattgefunden. 14 Teams traten dieses Jahr an. Brack und Littlebit verteidigten ihre Titel.

Der Speicherhersteller und Gaming-Spezialist Kingston hat Anfang November wieder zu seinem legendären Bowling Cup geladen. Das Konzept war wie immer einfach: Bowling, Bier und Pizza. Das sorgte für ein "Full House", wie Stephan Amsler sagte. Amsler ist Business Development Manager für Kingston und Hyper-X – die Gaming-Marke des Herstellers

Über 80 Teilnehmer kamen zum Anlass ins Bowling Center Baregg in Baden-Dättwil. In insgesamt 14 Teams traten sie an. Unterteilt in Distributoren und Partner.

Die Distributoren-Teams spielten wie jedes Jahr in einer eigenen Kategorie. Den ersten Platz belegte wie im vergangenen Jahr das Team von Littlebit. Es setzte sich gegen die Teams von Alltron, Also, Ingram Micro und Tech Data durch.

In der Kategorie Partner traten Mitarbeiter von Brack, Bechtle Direct, Bechtle L&S / ARP, Digitec, Steg / PCP, Medion, Dataquest, Microsoft und Kingston selbst gegeneinander an. Brack gewann zum siebten Mal in Folge. Auf Platz zwei landete das Team von Bechtle L&S / ARP, gefolgt von Steg / PCP.

Webcode
DPF8_14720

Kommentare

« Mehr