Mediamatikpreis

Luzerner ICT-Nachwuchs ausgezeichnet

Uhr

Drei Mediamatiker haben für ihre Lehrabschlussarbeiten einen Preis gewonnen. Hinter dem Preis stehen das Luzerner Berufsbildungszentrum für Informatik und die Zuger Agentur Internezzo.

v.l.: Daniel Bachmann, Remo Bertschinger, Tobias Schilter und Fabio Bucher. (Quelle: Internezzo)
v.l.: Daniel Bachmann, Remo Bertschinger, Tobias Schilter und Fabio Bucher. (Quelle: Internezzo)

Das Berufsbildungszentrum für Wirtschaft, Informatik und Technik in Sursee und die Zuger Marketingagentur Internezzo haben zwei Abschlussarbeiten mit dem Internezzo Mediamatikpreis ausgezeichnet, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Die mit 250 Franken dotierte Preise nahmen die Nachwuchs-Talente im Rahmen ihrer Lehrabschlussfeier in der Stadthalle Sursee entgegen.

Kinderarbeit in Pakistan

Remo Bertschinger verfasste die beste Abschlussarbeit eines Berufsmaturanden, wie es in der Mitteilung heisst. Darin thematisierte der Ebertswiler die politische Aktivität der Berufsschüler am Berufsbildungszentrum in Sursee.

Die beste Abschlussarbeit eines Mediamatikers stammte nicht von einem, sondern zwei Lehrlingen. Fabian Bucher aus Wolhusen und Tobias Schilter aus Altdorf schrieben die Arbeit zusammen, wie es weiter heisst. In ihrer gemeinsamen Arbeit behandelten sie das Leben der so genannten Ball-Kinder in Pakistan.

Fachkräftemangel in Luzern

Die Preise sollen Lernende zu guten Leistungen anregen. "Wir wollen die jungen Berufsleute anspornen, sich mit guten Leistungen in der Lehre auszuzeichnen", lässt sich Daniel Bachmann, Inhaber von Internezzo, in der Mitteilung zitieren.

Mit den Preise will man zudem mehr Fachkräfte in die Region locken. "Die Preisverleihung ist eine gute Gelegenheit, die Attraktivität der Ausbildung und den grossen Bedarf an Fachkräften in den Fokus zu rücken", sagt Esther Dissler, Fachbereichsleiterin Mediamatik und Berufsschullehrerin am Berufsbildungszentrum Wirtschaft, Informatik und Technik in Sursee.

Internezzo hatte den Preis für Mediamatiklernende gemeinsam mit dem Berufsbildungszentrum vergangene Woche angekündigt.

Webcode
9069

Kommentare

« Mehr