VP Global Channels & Alliances

Neuer Channel-Chef bei Dell

Uhr | Aktualisiert

Dells neuer Vizepräsident Global Channels & Alliances ist ein EMC-Veteran. Pete Koliopoulos soll das Beste aus den Channel-Strategien beider Firmen kombinieren.

(Quelle: Pixabay/Peggy_Marco/CC0 Public Domain)
(Quelle: Pixabay/Peggy_Marco/CC0 Public Domain)

Dell hat Pete Koliopoulos zum neuen Vizepräsidenten Global Channels & Alliances ernannt, wie CRN berichtet. In der neugeschaffenen Position berichtet Koliopoulos an Tom Joyce, Generaldirektor bei Dell Systems & Information Management.

Die Schaffung der neuen Stelle fällt zeitlich mit der Übernahme von EMC zusammen. Koliopoulos war lange bei EMC tätig, von 2006 bis 2011 als Vizepräsident Global Channel Marketing und danach ein Jahr als Vizepräsident Global Partner Marketing für die Allianz mit Cisco und VMware.

Die Gerüchteküche brodelt

Ein anonymes Mitglied des Dell-Kaders verriet CRN, dass Dell mit Koliopoulos das Beste aus den Channel-Strategien von Dell und EMC kombinieren will. "Pete versteht wie EMC funktioniert, wie VMware funktioniert, wie Dell funktioniert und wie der Vertrieb funktioniert", zitiert das Nachrichtenportal den Insider.

Und die Gerüchteküche brodelt bereits: Gemäss CRN deutet die zeitgleiche Anstellung Koliopoulos' und Übernahme EMCs darauf hin, dass Dell sich von verlustbringenden Softwareanlagen trennen will. Etwa vom Softwarehersteller Sonicwall oder vom Anbieter Quest, wie CRN schreibt. Letztes Jahr habe Dell denn auch mitgeteilt, dass seine Softwaregruppe einen Betriebsverlust von 30 Millionen US-Dollar einfuhr.

Webcode
7866

Kommentare

« Mehr