Neuer CEO

Salt findet Nachfolger für Andsjö

Uhr | Aktualisiert
von Coen Kaat

Ab März hat Salt einen neuen CEO. Nach dem Weggang von Johan Andsjö im Dezember hat der Verwaltungsrat nun Ersatz gefunden. Andsjös Nachfolger ist kein Unbekannter in der Branche.

Salt hat einen neuen CEO gefunden: Am 15. März 2016 wird Andreas Schönenberger die Stelle antreten. Schönenberger verfügt über eine breite Erfahrung als Topmanager, wie der Telko mitteilt. So war er zuvor etwa General Manager von Google Schweiz.

Auch das Mobile-Umfeld kennt er bereits von seinen früheren Karrierestationen. Schönenberger ist Präsident von Smama (The Swiss Mobile Association) und Verwaltungsratsmitglied bei Mobilezone. Mit dem Antritt seiner neuen Stelle bei Salt wird er gemäss Mitteilung aus diesem Rat austreten.

Leitung von Boxalino geht wieder an Ammann

Schönenberger ist aktuell noch CEO von Boxalino, wie aus dem Handelsregister hervorgeht. Die Übergabe der Leitung von Boxalino werde vollzogen, teilte Schönenberger auf Anfrage ohne Datumsangabe mit. Neuer CEO von Boxalino wird demnach Michael Ammann. Der war bereits Mitglied der Geschäftsleitung und laut Handelsregister zwischen 2007 und 2009 schon mal Geschäftsführer des Unternehmens.

Schönenbergers Vorgänger, Johan Andsjö, hatte das Unternehmen Anfang Dezember ohne Vorankündigung verlassen. Seitdem und bis zu Schönenbergers Antritt leitet Pierre-Allain Allemand die Geschäfte ad interim.

Andreas Schönenberger hält einen Abschluss in theoretischer Physik der ETH Zürich und einen MBA der London Business School.  

Webcode
6229

Kommentare

« Mehr