Jura lanciert neues Z-Modell

Happy Z-6-Lancierungsday!

Uhr | Aktualisiert
von CEtoday

Mit einer Gala hat Jura am Montagabend den Launch seines neuesten Z-Modells gefeiert. Technische Innovationen sollen bei der neuen Z6 für perfekten Kaffeegenuss sorgen. Stargast des Abends war Stimmenkünstler Martin O.

Next-Level-Kaffeevollautomat, ein Quantensprung bei der Kaffeequalität: So hat Jura am Montag in Niederbuchsiten die neue Z6 angekündigt. Zum Launch des neuen Kaffeevollautomaten im ehemaligen Fabrikgebäude, wo heute die Serviceabteilung und im ersten Stock moderne Büroräume untergebracht sind, waren rund 100 Gäste gekommen. Die meisten von ihnen Fachhändler.

Nach der Begrüssung durch Juras bestens gelaunten Kommunikationsleiter Meinrad Kofmel, traten nacheinander Jura-Schweiz-Geschäftsführer Adrian Kühne und Jura-General-Manager Emanuel Probst auf die Bühne. Kühne dankte den anwesenden Fachhändlern für die gemeinsam durchlebte Zeit und für deren Engagement.

Emanuel Probst liess in seiner kurzen Rede die Einführung der ersten Jura-Kaffeemaschine mit One-Touch-Cappucino-Funktion vor 11 Jahren Revue passieren und erklärte, dass von den Super-Premium-Geräten Z5, Z7, und Z9 seither weltweit über 200'000 Geräte verkauft worden seien. Viele davon in der Schweiz. Heute sei One-Touch-Cappuccino Normalität, das sei auch dem Einsatz des Fachhandels geschuldet. "Ich will Ihnen allen für diese einmalige Leistung herzlich danken und gratulieren", sagte er und applaudierte dem Publikum. Mit der neuen Z6 will Jura nun an diese Erfolge anknüpfen und dem Fachhandel "wieder Instrumente geben, welche die Kunden von Neuem zu begeistern vermögen."

Technische Innovationen

Zu diesen Instrumenten gehören zweifelsohne die verschiedenen Innovationen, die Jura in die neue Z6 gepackt hat. Von den technischen Finessen konnten sich die Gäste dann auch gleich an vier Stationen eines Postenlaufs überzeugen. So etwa von der einfachen Programmierbarkeit der Menüführung oder der neu entwickelten Keramik-Milchdüse, die es ermögliche, Milch- und Milchschaumtemperatur in 10 Stufen zu regeln.

Wofür Jura-Kaffeevollautomaten aber nach wie vor stehen sollen, ist der höchstmögliche Kaffeegenuss. Der neue Puls-Extraktionsprozess, bei dem das Wasser nicht kontinuierlich durch das Kaffeepulver gepumpt sondern eben gepulst wird, soll sich "Ristretto und Espresso in noch nie dagewesener Intensität und Aromavielfalt zubereiten lassen", versprach Jura an einem weiteren Posten. Auch ein neu konstruiertes, sechsstufiges Aroma-Mahlwerk und ein intelligentes Vorbrühsystem sollen ihren Teil zum perfekten Espresso beitragen.

Intelligentes Wassersystem

Weiterhin setzt Jura auch bei der Z6 auf Claris-Wasserfilter. Allerdings ist die neue Filtergeneration nun mit einem RFID-Chip ausgestattet und heisst "Claris smart". Die Z6 erkennt damit, ob und wann ein Filter eingesetzt wurde, wie viel Liter Wasser durchliefen und - für den Handel besonders interessant - wann der Filter ersetzt werden muss. An dieser "Intelligent Water System" genannten Innovation entwickelte Jura nach eigener Aussage vier Jahre.

Fachhandelsunterstützung

Damit die neuen Z6, wie ihre Vorgängermodelle auch, zum Verkaufsschlager wird, will Jura den Handel mit diversen Massnahmen unterstützen. So gibt es ein Online-Schulungskonzept für den Handel sowie eine Z6-Microsite mit Youtube-Video. Am POS soll ein hübsch designtes, blau beleuchtetes Präsentationsmöbel den Abverkauf unterstützen. Zudem produziert Jura eine Image-Broschüre für den Verkaufspunkt. Begleitet wird der Launch durch ganzseitige Anzeigen in der Fach- und Publikumspresse. Kosten soll die neue Z6 übrigens 2280 Franken (UVP), die Auslieferung plant Jura ab Kalenderwoche 19.

Der Abend ging nach dem Postenlauf in den gemütlichen Teil über. Nach einem dreigängigen Galadinner begeisterte der Stimmenkünstler Martin O. das Publikum mit einem auf Gastgeber Jura und die Z6 abgestimmten Programm und er wünschte allen einen "Happy Z6-Lancierungsday". Als Überraschung präsentierte Martin. O. gemeinsam mit Jura-Produktmanagerin Corinne Hörnlimann auch noch eine weitere neuen Kaffeemaschinen-Typ: Die neue E-Linie.

Bei Dessertbuffet und natürlich einem guten Espresso klang der Abend aus.

Webcode
2182

Kommentare

« Mehr