Fujifilm und Nikon räumen ab

Gewinner der TIPA Awards 2017 sind bekannt

Uhr | Aktualisiert

TIPA hat die besten Imaging-Produkte des Jahres ausgezeichnet. Unter den Gewinnern sind Fujifilm und Nikon, die beide jeweils 4 Preise holten.

Die Technical Image Press Association (TIPA) hat die Gewinner der TIPA Awards in 40 Kategorien bekannt gegeben. Diese vergibt der Verband seit 1991 für die besten Imaging-Produkte. TIPA stützt sich sowohl bei der Nominierung als auch bei der Auszeichnung auf den Input von Partnermagazinen aus verschiedenen Ländern, wie der Verband mitteilt. Durch diesen globalisierten Prozess würden Experten die besten Produkte einer besonders breiten Palette identifizieren.

Fujifilm und Nikon holen sich je vier Titel

TIPA habe dieses Jahr spiegellosen Mittelformatkameras besondere Aufmerksamkeit geschenkt. So gewann die GFX 50S von Fujifilm in der Kategorie "Best Medium Format Camera" und Hasselblads X1D-50C in der Kategorie "Best Design". Fujifilm gewann zudem Awards in drei weiteren Kategorien.

Nikon holte ebenfalls vier Awards, darunter "Best DSLR Entry Level" für die D5600. Der Titel "Best DSLR Professional" für die α99 II ging mit zwei weiteren Titeln an Sony. Canon gewann mit dem XC15 in der Kategorie "Best Camcorder" und holte zwei weitere Titel. Auch Panasonic gewann drei Auszeichnungen, inklusive "Best Professional Photo/Video Camera" für die Lumix DC-GH5.

Die Verleihungszeremonie der TIPA Awards 2017 soll am 16. Juni in Tokyo stattfinden. Die vollständige Liste der Gewinner befindet sich auf der Website von TIPA.

Webcode
DPF8_36730

Kommentare

« Mehr