Mini-Gesichtsreinigungsbürste

Philips schrumpft Visapure

Uhr | Aktualisiert

Philips hat die Gesichtsreinigungsbürste Visapure Mini vorgestellt. Der Hersteller verspricht eine sechsmal effektivere Reinigung als von Hand.

Philips hat die Gesichtsreinigungsbürste Visapure in der "To-Go"-Ausgabe lanciert. Die wasserfeste Minibürste passt laut Mitteilung mit einer Grösse von 13 Zentimetern in jede Kosmetiktasche. Die rosafarbene Visapure Mini sei besonders für Mädchen und junge Frauen geeignet, weil gerade sie häufig unter Unreinheiten und empfindlicher Haut leiden würden.

So hoch wie ein Stiletto-Absatz: Visapure Mini von Philips. (Source: Philips)

Die Borsten der Visapure Mini bürsten Verunreinigungen mit Rotationstechnologie gründlich aus den Poren, wie Philips schreibt. Verglichen mit der Make-up-Entfernung von Hand sei die Bürste sechs Mal effektiver, aber mit ihren seidig weichen und dichten Borsten genauso schonend. Eine Akkuladung reiche für bis zu 35 Minuten Laufzeit, die Ladezeit beträgt acht Stunden.

Die Visapure Mini kommt mit einem Standardaufsatz. Laut Marketing Manager Beauty Katja Winkler passen aber alle Bürstenköpfe von Visapure auf die Mini-Ausgabe, ausser die Massage- und Fresh-Eyes-Aufsätze von Visapure Advanced. Die Visapure Mini BSC111/06 ist zum UVP von rund 80 Franken erhältlich.

Webcode
DPF8_89035

Kommentare

« Mehr