Podium zu Kaffeemaschinen

"Wir stellen ein Umdenken bei Konsumenten fest"

Uhr

Der Schweizer Markt für Kaffeemaschinen ist im ersten Halbjahr geschrumpft. Adrian Kühne, Geschäftsführer von Jura Vertrieb (Schweiz), nennt Gründe für den Rückgang und gibt Tipps für den Verkauf von Kaffeemaschinen.

Adrian Kühne, Geschäftsführer, Jura Vertrieb (Schweiz). (Source: zVg)
Adrian Kühne, Geschäftsführer, Jura Vertrieb (Schweiz). (Source: zVg)

Warum sind die verkauften Stückzahlen von Kaffeeautomaten im Schweizer Markt laut FEA-Marktstatistik im ersten Halbjahr 2019 um 13,6 Prozent zurückgegangen?

Adrian ­Kühne: Wir stellen ein Umdenken bei Konsumenten fest. Die Sensibilisierung für Umweltthemen und das Bedürfnis, weniger unnötigen Abfall zu produzieren, lässt viele Kunden von Portionensystemen auf Vollautomaten umsteigen. Der Stückzahlen-Rückgang findet nicht bei langlebigen Premiumprodukten statt. Dank unserer Vollautomaten-Philosophie sowie unseres gelebten Nachhaltigkeits- und Servicegedankens dürfen wir bei Jura sogar ein Wachstum verzeichnen.

Welche Entwicklung erwarten Sie im Schweizer Markt für Kaffeemaschinen bis zum Ende des Geschäftsjahres?

Jura ist 2019 sehr gut unterwegs. Wir wachsen und können im Premium-Bereich aller Marktsegmente mit einem starken Sortiment überzeugen. Besonders beliebt bei Umsteigern von Portionensystemen auf Vollautomaten ist übrigens unsere kleine, schöne, einfache ENA 8.

Was sind die Technologietrends bei Kaffeemaschinen?

Vielfalt, Individualität und Einfachheit. Unsere Technologie sorgt dafür, dass nicht nur alle Klassiker, sondern auch Trendspezialitäten wie aktuell der Cortado ganz einfach auf Knopfdruck zubereitet werden können. Mit der Jura Operating Experience (J.O.E.) bringen wir die intuitive Bedienung aufs Smartphone und sogar auf die Apple Watch. Claris Smart liefert bestes Wasser, und dank RFID-Technologie erkennt die Maschine den Filter automatisch.

Wie sollte der Handel Kaffeemaschinen verkaufen?

Wer in ein Ladengeschäft kommt, sucht das Erlebnis. Unsere Fachhändler bieten dieses Einkaufserlebnis, wenn sie die Geräte in Betrieb vorstellen und der Kundschaft perfekte Kaffeespezialitäten aus Jura-Vollautomaten offerieren. Wer es fertigbringt, den Funken der Begeisterung überspringen zu lassen, kann mit seiner Kompetenz und dem richtigen Sortiment überzeugen … und erfolgreich verkaufen.

Wie unterstützen Sie den Handel?

In den Seminaren der Jura Coffee Academy bieten wir massgeschneiderte Schulungen zu Produkten, Kaffeewissen und Beratung. Wir unterstützen den Handel am Verkaufspunkt mit Premium-POS-Lösungen. Ferner leistet das Team von «Jura Live», das übers Tablet aus Niederbuchsiten zugeschaltet wird, aktiven Support. Handel und Kunden können sich auf unsere Serviceleistungen verlassen. Und als Dach über allem steht eine starke Kommunikationskampagne mit Markenbotschafter Roger Federer.

Tags
Webcode
DPF8_155941

Kommentare

« Mehr